Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Eröffnungsfeier aus Katar mit Morgan Freeman - Gastgeber trifft auf Ecuador

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Eröffnungsfeier aus Katar mit Morgan Freeman - Gastgeber trifft auf Ecuador

Anzeige
Anzeige

So lief die Eröffnungsfeier in Katar

So lief die Eröffnungsfeier in Katar

Eine gute Stunde vor dem WM-Auftakt zwischen Gastgeber Katar und Ecuador startete die 30-minütige Eröffnungsfeier im Al-Bayt-Stadion. Am Start war auch Hollywood-Star Morgan Freeman.
In acht Stadien wird während der WM in Katar gespielt. SPORT1 zeigt die Stadien, ihre Kapazität und die Kosten für den Bau.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das lange Warten hat ein Ende: Um 17 Uhr deutscher Zeit wird das Eröffnungsspiel der WM 2022 zwischen Gastgeber Katar und Ecuador angepfiffen. (Katar - Ecuador im Liveticker)

Bereits ab 15.40 Uhr ging im von Beduinenzelten inspirierten Al-Bayt-Stadion, in das 60.000 Zuschauer passen, die Eröffnungsfeier über die Bühne. (DATEN: Spielplan der WM)

SPORT1 hat die längste WM-Eröffnungsfeier aller Zeiten zum Nachlesen. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

+++ Eröffnungsfeier beendet +++

Der Emir von Katar hat die WM für eröffnet erklärt. Nach 30 Minuten und elf Sekunden ist die längste Eröffnungsfeier in der WM-Geschichte beendet.

+++ Emir von Katar spricht +++

Der Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad Al Thani, heißt alle Zuschauer und Fans bei der WM willkommen. „Endlich ist der Tag der Eröffnung gekommen. Der Tag, auf den Sie so lange gewartet haben. Ab heute Abend werden wir für einen Monat ein wunderbares Festival des Fußballs erleben“, sagte er und erklärte zum Abschluss seiner Rede: „Ich wünsche allen teilnehmenden Mannschaften ein großartiges Sporterlebnis.“

+++ WM-Song „Dreamers“ wird performt +++

Der südkoreanische Popstar Jung Kook von BTS und der katarische Sänger Fahad Al-Kubaisi performen nun „Dreamers“, den offiziellen WM-Song.

+++ „La‘eeb“ schwebt ein +++

Nun wird das WM-Maskottchen „La‘eeb“, das wie ein Geist aussieht, vorgestellt.

+++ Hommage an frühere Turniere +++

Nun werden von Tänzern Höhepunkte früherer Weltmeisterschaften präsentiert.

+++ Infantino verfolgt Zeremonie +++

Auch FIFA-Präsident Gianni Infantino ist natürlich zugegen – in Begleitung des Emirs von Katar.

+++ Hollywood-Glanz in Katar +++

Die populäre Sängerin Dana ist der erste Show-Act, ehe US-Schauspieler Morgan Freeman auftaucht und sich mit einem katarischen YouTuber, der keine Beine hat, unterhält. Dabei geht es ein heikles Thema: Menschenrechte.

+++ Eröffnungsfeier beginnt +++

Im Al-Bayt-Stadion startet nun die pompöse Zeremonie mit einem Eröffnungsvideo.

+++ 800 Tänzer und Statisten am Start +++

Die 30-minütige Show beinhaltet sieben Akte, die katarische Traditionen mit weltweiter Kultur verbinden, sowie Hommagen an die 32 teilnehmenden Teams. Etwa 800 Tänzer und Statisten werden auftreten.

+++ „Diese Eröffnungszeremonie wird revolutionär sein“ +++

„Diese Eröffnungszeremonie wird revolutionär sein“, erklärte Regisseur Marco Balich bei der Gazzetta dello Sport. Bislang seien diese Auftakt-Shows „nur erduldet“ worden: „Diesmal besteht der Wille, der Eröffnungszeremonie eine zentrale Rolle einzuräumen.“

+++ Prominente Absagen +++

Die Veranstalter der Eröffnungsfeier fingen sich bei der Suche nach hochkarätigen Show-Acts einige Absagen ein. Die britische Sängerin Dua Lipa hatte eine Teilnahme aus politischen Gründen abgelehnt.

„Ich werde England aus der Ferne anfeuern und freue mich darauf, Katar zu besuchen, wenn es alle Menschenrechtsversprechen erfüllt hat, die es gemacht hat, als es das Recht erhielt, die Weltmeisterschaft auszurichten“, sagte die 27-Jährige.

Auch der britische Rocksänger Sir Rod Stewart winkte ab. Der Sunday Times erklärte Stewart: „Mir wurde vor 15 Monaten tatsächlich eine Menge Geld angeboten, über eine Million Dollar, um dort zu spielen. Ich habe es abgelehnt.“ Es sei nicht richtig, dorthin zu gehen.

+++ Menschenrechte sind Thema +++

„Das Thema der Eröffnungsfeier ist, alle Menschen zu versammeln, Differenzen zwischen der Menschheit zu überbrücken, Respekt und Inklusion“, teilte die FIFA mit. Dabei sollen auch Themen wie Menschenrechtsfragen und der Umgang mit queeren Fans angegangen werden. „Es wird definitiv Aufmerksamkeit und Antworten für all die Themen geben, die aktuell diskutiert werden“, hatte Kreativdirektor Marco Balich zuvor der Nachrichtenagentur AP gesagt.

+++ Herzlich willkommen zur Eröffnungsfeier +++

Ab 15.40 Uhr stimmt Gastgeber Katar die Fans im Stadion sowie die Zuschauer an den Bildschirmen mit einer imposanten Eröffnungszeremonie auf die WM ein.