Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Mbappé gegen Lewandowski, Frankreich gegen Polen im Achtelfinale live im TV, Stream, Ticker

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Mbappé gegen Lewandowski, Frankreich gegen Polen im Achtelfinale live im TV, Stream, Ticker

Anzeige
Anzeige

Frankreich setzt auf Upamecano

Mit Kylian Mbappé und Robert Lewandowski treffen zwei absolute Weltstars im Achtelfinale aufeinander. Bayern-Star Dayot Upamecano beginnt in der Innenverteidigung.
Vor dem WM-Achtelfinale zwischen Frankreich und Polen erlebte Trainer Didier Deschamps einen einsamen Moment während eines Übersetzungsproblems auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Robert Lewandowski und die polnische Nationalmannschaft fordern den Weltmeister aus Frankreich!

Beim dritten Achtelfinalspiel der WM in Katar sind die Kräfteverhältnisse auf dem Papier klar verteilt, der Titelverteidiger ist fraglos Favorit. Doch das polnische Team hofft dennoch - und setzt dabei vor allem auf seinen Superstar. (WM-Achtelfinale: Frankreich - Polen um 16 Uhr im LIVETICKER)

Kapitän Lewandowski soll seine Mannschaft zum Wunder schießen. Es wäre die nächste Sensation bei einem Turnier, dass schon so manche Überraschung zu bieten hatte. (DATEN: WM-Spielplan 2022)

WM 2022: Polen - Frankreich live im TV und Stream

TV: ZDF/MagentaTV

Stream: ZDF/MagentaTV

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Upamecano startet, Pavard und Coman nur auf der Bank

Frankreich-Nationaltrainer Didier Deschamps schickt die exakt gleiche Mannschaft auf den Rasen, die in der Vorrunde die enttäuschenden Dänen mit 2:1 besiegte. Dayot Upamecano startet neben Raphael Varane in der Innenverteidigung, während Bayern-Teamkollegen Benjamin Pavard und Kingsley Coman erneut nur auf der Bank Platz nehmen müssen.

Frankreich: Lloris - Koundé, Varane, Upamecano, Theo - Tchouameni, Rabiot, Dembelé, Griezmann, Mbappé - Giroud

Polen: Szczesny - Cash, Glik, Kiwior, Bereszynski - Krychowiak, Zielinski, S. Szymanski, Frankowski, Kaminski - Lewandowski

Lewandowski gegen Mbappé: Ein Superstar fliegt raus

Am Sonntag kommt es im WM-Achtelfinale auch zum Duell zwischen Lewandowski und Kylian Mbappé.

Zur Freude aller Fans: Auf der einen Seite Überflieger Mbappé, erst 23 Jahre alt, und mit seinen drei Treffern bereits auf dem besten Weg, in Katar zum zweiten Mal Weltmeister zu werden. Und auf der anderen der zweimalige Weltfußballer Lewandowski (34). (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Ob es allerdings zum Wettschießen der Torjäger kommt, scheint äußerst fraglich. Polen zitterte sich mit destruktiver Spielweise eine Runde weiter - und Lewandowski? Der kam gegen Argentinien (0:2) auch aufgrund seiner neuen „Verteidiger“-Rolle eigentlich nie in gefährliche Abschlusssituationen.

„Das ist eine große Herausforderung für uns“, betonte der polnische Angreifer: „Wir wissen, welche Spieler sie haben, aber wir müssen das Beste daraus machen und kämpfen.“

Mbappé wollte Lewandowski wohl nach Paris holen

Vor allem gegen Mbappé - der Lewandowski im Sommer übrigens angeblich von einem Wechsel zu Paris Saint-Germain überzeugen wollte. Natürlich wird der Dribbelkünstler in die Startelf des Titelverteidigers zurückkehren, nachdem Didier Deschamps gegen Tunesien (0:1) noch kräftig rotiert hatte. „Ein paar von ihnen konnten sich erholen und haben nun frische Beine“, betonte der französische Coach. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Eine Warnung an Polen? Nicht für Elfmeterkiller Wojciech Szczesny. Der beste Schlüssel, um Mbappé zu stoppen, sei er selbst, scherzte der polnische Torhüter, auf den es womöglich noch mehr als auf Lewandowski ankommen wird.

Denn Mbappé kommt allmählich in Fahrt, genießt seine Freiheiten und profitiert bei Les Bleus von Olivier Giroud als zentralem Stürmer, der immer wieder Räume schafft. Genau so, wie es sich Mbappé wohl auch mit Lewandowski in Paris vorgestellt hatte.