Anzeige

Woods dämpft Erwartungen wegen Verletzung

Woods dämpft Erwartungen wegen Verletzung

Superstar Tiger Woods hat nach seinem ersten Auftritt auf dem Golfplatz nach seinen schweren Beinverletzungen im Februar die Erwartungen gedämpft.
Tiger Woods gemeinsam mit Sohn Charlie
Tiger Woods gemeinsam mit Sohn Charlie
© AFP/GETTY IMAGES/SID/DOUGLAS P. DEFELICE
SID
SID
von SID

Golf-Superstar Tiger Woods hat nach seinem ersten Auftritt auf dem Golfplatz nach seinen schweren Beinverletzungen im Februar die Erwartungen gedämpft.

„Ich habe noch einen langen Weg zu gehen“, sagte der 15-malige Majorchampion beim Pro-Am vor dem Vater-Sohn-Turnier PNC Cjampionship in Miami, „ich bin noch nicht bereit, ein Turnier auf Tour-Niveau zu spielen.“

Am 23. Februar hatte sich der 45-Jährige bei einem selbstverschuldeten Unfall mit seinem Geländewagen massive Verletzungen am rechten Bein zugezogen. Lange war fraglich, ob Woods überhaupt jemals wieder Golf spielen kann.

Woods freut sich auf Auftritt mit Sohn

In Miami tritt Woods gemeinsam mit seinem zwölf Jahre alten Sohn Charlie an. Nach dem Pro-Am am Freitag vor rund 3000 Zuschauern war der langjährige Weltranglistenerste hochzufrieden: "Es war ein großartiger Tag, es ist schön, wieder zurück zu sein und mit meinem Sohn zu spielen."

Am Samstag werden Vater und Sohn Woods gemeinsam mit Justin und Mike Thomas auf die Runde gehen.

MEHR DAZU