Anzeige

Preisgeld bei Frauengolf-US-Open steigt

Preisgeld bei Frauengolf-US-Open steigt

Im Frauengolf steigt das Preisgeld bei der US Open auf 10 Millionen Dollar. Möglich wird dies durch einen neuen Sponsorenvertrag.
US Open: 10 Millionen Dollar Preisgeld für die Frauen
US Open: 10 Millionen Dollar Preisgeld für die Frauen
© AFP/SID/ANDY BUCHANAN
SID
SID
von SID

Die US Open setzt in Sachen Preisgeld neue Maßstäbe im Frauengolf. Statt bisher 5,5 Millionen Dollar werden bei der diesjährigen US Women‘s Open 10 Millionen Dollar (8,8 Millionen Euro) ausgeschüttet.

Bis 2026 sollen noch zwei weitere Millionen Dollar hinzukommen. Dies gab die US Golf Association (USGA) am Freitag bekannt.

Sponsorenvertrag macht Erhöhung möglich

Möglich wird die Anhebung durch einen neuen Sponsorenvertrag mit einem Gesundheitsunternehmen.

„Seit mehr als 75 Jahren träumt jedes kleine Mädchen in jedem Land der Welt davon, die US Women‘s Open zu gewinnen“, sagte USGA-Boss Mike Whan.

In diesem Jahr steigt das Major-Turnier Anfang Juni im Pine Needles Lodge & Golf Club in Southern Pines/North Carolina.

MEHR DAZU