Anzeige
Home>Golf>

Golf-Eklat um Altstar Phil Mickelson hat einschneidende Konsequenz

Golf>

Golf-Eklat um Altstar Phil Mickelson hat einschneidende Konsequenz

Anzeige
Anzeige

Golf-Eklat hat einschneidende Folgen

Golf-Eklat hat einschneidende Folgen

Zum ersten Mal in der über 100-jährigen Geschichte der PGA Championship sagt der Titelverteidiger freiwillig ab - Phil Mickelson bleibt dem Turnier wegen der Irritation um kontroverse Aussagen fern.
Titelverteidiger Phil Mickelson nimmt nicht an der PGA Championship 2022 teil
Titelverteidiger Phil Mickelson nimmt nicht an der PGA Championship 2022 teil
© Imago
SID
SID
von SID

Der folgenreiche Eklat um Golf-Altstar Phil Mickelson hat einschneidende Konsequenzen.

Der 51-Jährige hat die PGA Championship abgesagt - und lässt sich damit als erster Sieger in der über 100-jährigen Geschichte des traditionsreichen Major-Turniers freiwillig die Chance auf die Titelverteidigung entgehen.

Phil Mickelson pausiert seit Eklat um Saudi-Arabien-Aussagen

Mickelson hatte Anfang des Jahres mit Aussagen über Saudi-Arabien und die PGA für Diskussionen gesorgt: Er hatte seinem Biographen offen gestanden, dass er eine mit saudischem Geld finanzierte Golf-Liga unterstützt hatte, um die PGA aus geschäftlichem Eigeninteresse unter Druck zu setzen.

Er hatte dabei deutlich gemacht, dass ihm die Menschenrechtsverletzungen der „furchteinflößenden Motherf***er“ wie der Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi völlig bewusst, aber weniger wichtig gewesen seien.

Die von Mickelson angeblich unautorisiert veröffentlichten Bemerkungen sorgten für riesigen Wirbel und den Verlust mehrerer Sponsoren für Mickelson. Der bat um Entschuldigung und kündigte eine längere Auszeit an. Auch das Masters in Augusta hat er schon verpasst.

PGA bedauert Absage

Vor Mickelson hatten nur Ben Hogan 1949 und Tiger Woods 2008 als Titelverteidiger abgesagt, jeweils allerdings wegen Verletzungen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Trotz der verstrickten Vorgeschichte äußerte die PGA of America Bedauern über Mickelsons Absage und wünschte ihm und Frau Amy „nur das Beste“.

MEHR DAZU