Anzeige
Home>Handball>Handball-EM>

Handball-EM: Deutschland muss zunächst auf verletzten Kohlbacher verzichten

Handball-EM>

Handball-EM: Deutschland muss zunächst auf verletzten Kohlbacher verzichten

Anzeige
Anzeige

Handballer ohne Kohlbacher zur EM

Handballer ohne Kohlbacher zur EM

Die deutschen Handballer müssen vorerst ohne den angeschlagenen Jannik Kohlbacher zur EM reisen. Dieser kuriert aktuell noch eine Adduktorenverletzung aus.
DHB-Team reist zunächst ohne Kohlbacher zur EM
DHB-Team reist zunächst ohne Kohlbacher zur EM
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Die deutschen Handballer werden zunächst ohne den momentan angeschlagenen Jannik Kohlbacher zur EM in der Slowakei und in Ungarn (13. bis 30. Januar) reisen.

Darüber informierte Bundestrainer Alfred Gislason nach dem 30:26 (15:14)-Erfolg im Testspiel gegen die Schweiz. Kreisläufer Kohlbacher kuriert derzeit eine Adduktorenverletzung aus. (NEWS: Alles Wichtige zum Handball)

„Wir werden erstmal abwarten mit ihm“

"Wir werden erstmal abwarten mit ihm", sagte Gislason am Freitagabend: "Er hat es gestern probiert. Das ging nicht. In einer Woche schauen wir, wie weit er nach vorne gekommen ist, um ihn nachzuholen, wenn es sein muss." Mit Kapitän Johannes Golla und Patrick Wiencek stehen aktuell zwei Kreisläufer im 18-köpfigen DHB-Aufgebot.

Bei der EM-Generalprobe trifft das deutsche Team am Sonntag (19.05 Uhr/Sport1) auf Olympiasieger Frankreich, bevor es am Mittwoch in den Vorrundenspielort nach Bratislava reist. Dort bekommt es die deutsche Mannschaft in der ersten Turnierphase zunächst mit Belarus (14. Januar), Österreich (16. Januar) und Polen (18. Januar) zu tun. Die ersten zwei Mannschaften qualifizieren sich für die Hauptrunde, die ebenfalls in der slowakischen Hauptstadt stattfindet.