Home>Handball>Handball-EM>

Vor Kroatien-Spiel: Alfred Gislason hofft auf Rückkehr von Timo Kastening

Handball-EM>

Vor Kroatien-Spiel: Alfred Gislason hofft auf Rückkehr von Timo Kastening

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Gislason hofft auf Kastening-Rückkehr

Timo Kastening fehlt gegen Ungarn aufgrund einer Erkältung. Bundestrainer Alfred Gislason äußert sich nun zu dem Gesundheitszustand des 28-Jährigen.
Timo Kastening fiel wegen eines Infekts aus
Timo Kastening fiel wegen eines Infekts aus
© IMAGO/wolf-sportfoto
. SID
. SID
von SID

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason hofft auf eine schnelle Genesung von Timo Kastening. Der Rechtsaußen, der wegen eines grippalen Infekts gegen Ungarn (35:28) fehlte, könnte womöglich schon im abschließenden Hauptrundenspiel gegen Kroatien am Mittwoch (20.30 Uhr/ARD und Dyn) in den Kader zurückkehren.

{ "placeholderType": "MREC" }

"Wir hoffen, dass er so weit ist, dass er im nächsten Spiel dabei sein kann", sagte Gislason während der Pressekonferenz nach dem Spiel: "Er hatte Fieber, das müssen wir sehen." Gegen Kroatien geht es für die deutsche Mannschaft um den Halbfinaleinzug.

Für Kastening war Lukas Zerbe vom TBV Lemgo Lippe in den 16-köpfigen Spieltagskader gerückt und hatte gegen Ungarn einen Kurzeinsatz. Zerbe war erst am Montagnachmittag nach Köln gereist.