Anzeige
Home>Handball>Handball-Bundesliga>

Handball: Fabian Wiede von den Füchsen Berlin erfolgreich operiert

Handball-Bundesliga>

Handball: Fabian Wiede von den Füchsen Berlin erfolgreich operiert

Anzeige
Anzeige

Füchse verkünden Wiede-Ausfallzeit

Füchse verkünden Wiede-Ausfallzeit

Fabian Wiede fehlt dem DHB-Team bei der kommenden Europameisterschaft mit einer Schulterverletzung. Trotz der erfolgreichen OP wird der 25-Jährige lange ausfallen.
Fabian Wiede wurde bei der vergangenen WM in das All-Star-Team berufen
Fabian Wiede wurde bei der vergangenen WM in das All-Star-Team berufen
© Getty Images

Nationalspieler Fabian Wiede vom Bundesligisten Füchse Berlin ist in Bonn erfolgreich an der lädierten Schulter seines Wurfarms operiert worden. Der Linkshänder muss voraussichtlich vier Monate pausieren. Das gaben die Füchse am Neujahrstag bekannt.

HBL: Flensburg-Handewitt, THW Kiel, Rhein-Neckar Löwen
HBL: Flensburg-Handewitt, THW Kiel, Rhein-Neckar Löwen
HBL: Flensburg-Handewitt, THW Kiel, Rhein-Neckar Löwen
HBL: Flensburg-Handewitt, THW Kiel, Rhein-Neckar Löwen
+20
HBL: Flensburg-Handewitt, THW Kiel, Rhein-Neckar Löwen im Favoritencheck

Bei der WM im vergangenen Jahr war Rückraumspieler Wiede ins All-Star-Team berufen worden.

Der 25-jährige Wiede war einer von drei Linkshändern im ursprünglichen EM-Aufgebot von Bundestrainer Christian Prokop.

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Nach ihm sagten auch Steffen Weinhold (THW Kiel/Fußverletzung) und Franz Semper (DHfK Leipzig/Anzeichen einer Herzmuskelentzündung) ihre Teilnahme an der EM ab.