HSV steigt doch noch auf

HSV steigt doch noch auf

HSV Handball schafft nach vielen Anläufen die Rückkehr in die Bundesliga. Neben dem Sieg gegen Hamm wird Erfolgstrainer Torsten Jansen eine besondere Ehre zuteil.
Der HSV Hamburg um Jan Forstbauer ist zurück in der Handball-Bundesliga
Der HSV Hamburg um Jan Forstbauer ist zurück in der Handball-Bundesliga
© Imago
. SID
von SID
am 22. Juni

Was Hamburgs Fußballern einfach nicht gelingen will, haben die Handballer geschafft: Der HSV ist nach fünf Jahren wieder erstklassig. (NEWS: Alles zur HBL)

Durch das 32:28 (17:14) im Nachholspiel am Dienstagabend gegen den ASV Hamm-Westfalen vor 2141 Zuschauern ist die Mannschaft von Trainer Torsten Jansen einen Spieltag vor Saisonende nicht mehr von der Tabellenspitze der 2. Handball-Bundesliga zu verdrängen.

Jansen (44) wurde im Vorfeld der Partie als "Trainer der Saison" ausgezeichnet. Der Weltmeister von 2007, der seit März 2017 beim HSV an der Seitenlinie steht, war von seinen Trainerkollegen und den Managern der 2. Liga gewählt worden. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse)

Der deutsche Meister von 2011 hatte aufgrund von massiven finanziellen Problemen nach einem Insolvenzverfahren im Januar 2016 den Spielbetrieb eingestellt. (SERVICE: Tabelle der HBL)

Nach einem Neuanfang in Liga drei folgte zwei Jahre später der Aufstieg in die 2. Liga. Nach weiteren drei Jahren ist der HSV nun wieder zurück auf der großen Bühne.

HSV Handball zurück in der Bundesliga

In der Bundesliga stehen zwei Spieltage vor Saisonende mit der HSG Nordhorn-Lingen, TuSEM Essen und dem HSC 2000 Coburg bereits drei von vier Absteigern fest.

Die Eulen Ludwigshafen sind derzeit Viertletzter, der TSV GWD Minden und die HBW Balingen-Weilstetten haben drei Punkte Vorsprung auf Platz 17.