Home>Handball>Handball-Bundesliga>

Handball: "Mus***s!" Ex-Bundestrainer Prokop beschimpft Team

Handball-Bundesliga>

Handball: "Mus***s!" Ex-Bundestrainer Prokop beschimpft Team

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

„Mus***s!“ Trainer beschimpft Team

Flensburg gewinnt in der Handball-Bundesliga gegen Hannover. Das gefällt Christian Prokop gar nicht. Der Ex-Nationaltrainer, mittlerweile Coach von Hannover, beschimpft sein Team.
Christian Prokop wurde gegen Flensburg deutlich in einer Auszeit
Christian Prokop wurde gegen Flensburg deutlich in einer Auszeit
© IMAGO/Christian Heilwagen
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihre Rolle als erster Verfolger des Spitzen-Duos der Handball-Bundesliga untermauert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Mannschaft von Trainer Nicolej Krickau gewann am Samstag ihr Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf 31:28 (17:12) und blieb vor den Augen von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther sowie Wirtschaftsminister Robert Habeck auch im elften Pflichtspiel in Folge ungeschlagen

Hannovers Trainer Christian Prokop gefiel das Spiel seiner Mannschaft derweil gar nicht. Schon während einer Auszeit in der ersten Hälfte schimpfte er: „Wir kriegen sechs Tempo-Tore, weil wir sie anfassen wie die Muschis.“.

Golla ragt bei Flensburg heraus

Kreisläufer Johannes Golla (neun Tore) war der beste Werfer für die Flensburger, die nun 41:11 Punkte auf dem Konto haben.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Hoffnung auf die Champions-League-Qualifikation lebt damit weiter, allerdings müssten der derzeitige Spitzenreiter Füchse Berlin (45:7) und der Tabellenzweite SC Magdeburg (44:6) dafür im weiteren Saisonverlauf noch mehrfach straucheln.

Zuvor hatte sich der SC DHfK Leipzig mit 25:17 (13:6) gegen Schlusslicht HBW Balingen-Weilstetten durchgesetzt.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)