Anzeige

Weitere DHB-Stars sagen für WM ab

Weitere DHB-Stars sagen für WM ab

Die Absagenflut für die Handball-WM 2021 in der deutschen Nationalmannschaft wird immer größer. Mit Weinhold, Pekeler und Lemke verzichten drei weitere Stars.
Patrick Wiencek (r.), Steffen Weinhold (l.) und Hendrik Pekeler sind zurück im DHB-Team
Patrick Wiencek (r.), Steffen Weinhold (l.) und Hendrik Pekeler sind zurück im DHB-Team
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 15. Dez

Die Anzahl an Top-Spielern, die Bundestrainer Alfred Gislason für die Handball-Weltmeisterschaft 2021 in Ägypten (13. bis 31. Januar, alle Spiele im LIVETICKER) zur Verfügung stehen, wird immer geringer.

Die deutsche Nationalmannschaft muss bei den Titelkämpfen auch auf Finn Lemke, Hendrik Pekeler und Steffen Weinhold verzichten. Das Trio sagte seine Teilnahme am Dienstag aus familiären Gründen ab, wie der Deutsche Handball-Bund mitteilte.

Bereits in der vergangenen Woche hatten Patrick Wiencek und der nach langwieriger Schulterverletzung erst im Oktober in den Wettkampf zurückgekehrte Fabian Wiede ihre Teilnahme an der WM abgesagt.

Bundestrainer Gislason sieht Chance in Absagenflut

Nach Kreuzbandrissen fallen zudem Franz Semper und Tim Suton aus, sodass Gislason für das Turnier in Ägypten derzeit 28 Spieler zur Verfügung stehen. Ein 35er-Kader musste dem Weltverband IHF bereits am 15. November gemeldet werden.

"Sportlich schmerzen uns natürlich die weiteren Absagen von Finn Lemke, Steffen Weinhold und Hendrik Pekeler. Alle haben mir im persönlichen Gespräch ihre Beweggründe erklärt", erklärte Gislason die Absage des Trios mit Bedauern, fügte jedoch hinzu: "Dafür habe ich Verständnis, allerdings ergibt sich daraus auch ein klares Bild für unsere weitere Arbeit. Wir werden jetzt mit anderen Spielern planen und investieren weiterhin alles, um bei der Weltmeisterschaft in Ägypten das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Ich sehe das pragmatisch: Jeder Verlust ist auch eine Chance."

Lemke, Weinhold und Pekeler gehören seit Jahren zu den Leistungsträgern in der deutschen Mannschaft und waren maßgeblich am EM-Titel 2016 beteiligt. (Spielplan der Handball-WM 2021)

So begründen Weinhold, Pekeler und Lemke ihre WM-Absage

"Die allgemeine Entwicklung der Corona-Pandemie mit dem erneuten harten Lockdown macht mir als Familienvater Sorgen, und ich kann meine Frau und meine Töchter in dieser Zeit nicht über vier Wochen allein lassen", begründete Pekeler seine Entscheidung.

Sein Vereinskollege vom THW Kiel, Weinhold, sagte: "Ich habe mir diese persönliche Entscheidung wahrlich nicht leicht gemacht. Aber die Betreuung der eigenen Kinder ist seit dem harten Lockdown gerade in Familien, in denen beide Elternteile berufstätig sind, keine leichte Aufgabe."

Auch Lemke, Abwehrspezialist der MT Melsungen, argumentierte ähnlich.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Gislason wird das Aufgebot der DHB-Auswahl für die am 3. Januar beginnende WM-Vorbereitung am kommenden Montag, 21. Dezember, nominieren. Nach Ägypten wird das Team mit einem 20-köpfigen Kader reisen. Aus diesem kann zu jeder Partie eine 16 Spieler umfassende Formation benannt werden.