Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Zlatan Ibrahimovic wird mit Fallrückzieher aus 25 Metern zur Legende

Internationaler Fußball>

Zlatan Ibrahimovic wird mit Fallrückzieher aus 25 Metern zur Legende

Anzeige
Anzeige

Ibrahimovics Tor-Kunstwerk

Ibrahimovics Tor-Kunstwerk

Vor sechs Jahren begeistert Zlatan Ibrahimovic endgültig die Fußball-Welt - mit einer Vier-Tore-Gala und einem unglaublichen Fallrückzieher aus 25 Metern.
Immer wieder Zlatan: Der Schwede hat in seiner 20-Jährigen Karriere immer wieder für geniale Tore und legendäre Sprüche gesorgt.
. SPORT1
. SPORT1

Es ist der 14. November 2012. Schweden testet gegen die englische Nationalmannschaft in der Friends Arena in Solna. 

Auf der Anzeige leuchtet bereits die 90. Minute auf. Nach Toren der Engländer Danny Welbeck und Steve Caulker sowie einem Hattrick von Zlatan Ibrahimovic auf der Gegenseite steht es 3:2 für die Schweden. Englands Keeper Joe Hart will einen weiten Pass am Sechzehner per Kopf retten - der Versuch missglückt.

Ibrahimovic läuft dem hohen Ball noch einige Schritte nach und fackelt nicht lange. Der Schwede springt in die Luft, setzt in fast zwei Metern Höhe zum Fallrückzieher an und trifft die Kugel mit voller Wucht.

Ibrahimovic mit legendärem Fallrückzieher

Technisch sehr anspruchsvoll, zumal er sich im vollen Lauf befindet, seitlich zum Tor und rund 25 Meter davon entfernt. 

Hart und den anderen Three Lions-Kickern bleibt der Mund offen stehen, Rettungsversuche sind sinnlos. Der Ball fliegt über den Torwart und die englischen Verteidiger hinweg ins Netz. Der Sieg ist den Schweden nicht mehr zu nehmen.

Lesen Sie auch
Spaniens Top-Klubs sind Nasser al-Khelaifi schon lange ein Dorn im Auge. Nun hat der PSG-Boss sich erneut spöttisch über Real Madrid geäußert.
Ligue 1
Ligue 1
vor 8 Std.
Der englische Nationaltrainer Gareth Southgate sieht sich trotz der jüngsten Misserfolge als Toplösung für die WM in Katar.
Internationaler Fußball
Internationaler Fußball
vor 11 Std.

Lob von Hodgson und Gerrard

"Es war, als ob man bei einem Videospiel zuschaut", sagte der englische Teamchef Roy Hodgson nach dem Kunstschuss. Auch Englands Star Steven Gerrard ist voller Anerkennung: "Es ist das beste Tor, das ich in meinem Leben gesehen habe. Ein größeres Kompliment kann ich nicht machen." Nur wenige Spieler können einen Ball, der so weit in der Luft ist, derartig spielen. Aber Ibrahimovic könne es, er sei ein ganz spezieller Fußballer.

TOPSHOT - Real Madrid's Portuguese forward Cristiano Ronaldo (C) overhead kicks and scores during the UEFA Champions League quarter-final first leg football match between Juventus and Real Madrid at the Allianz Stadium in Turin on April 3, 2018. / AFP PHOTO / Alberto PIZZOLI        (Photo credit should read ALBERTO PIZZOLI/AFP via Getty Images)
TURIN, ITALY - APRIL 03:  Cristiano Ronaldo of Real Madrid scores his sides second goal during the UEFA Champions League Quarter Final Leg One match between Juventus and Real Madrid at Allianz Stadium on April 3, 2018 in Turin, Italy.  (Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)
Arsenal v Crystal Palace - Premier League
Manchester United v Bayern Muenchen - UEFA Champions League
+12
Als Ronaldo sogar die gegnerischen Fans von den Sitzen riss

Was dabei nicht untergehen darf: Der Schwede netzte bereits zum vierten Mal ein und machte in den letzten 13 Minuten aus einem 1:2 ein 4:2 für die Gastgeber. Ibrahimovic zerlegte die Three Lions quasi im Alleingang und krönte seinen Gala-Auftritt mit einem Treffer der Kategorie "Jahrhunderttor".

Der Schütze selbst analysierte die Aktion, als sei es das normalste der Welt. "Ich habe gesehen, dass der Torhüter weit vor dem Tor steht, da habe ich es einfach versucht. Zum Glück ist der Ball rein gegangen", sagt Ibrahimovic nach dem Spiel. Sein Tor-Jubel nach dem Kunststück ist dafür umso ausgelassener.

ANZEIGE: Jetzt Trikots internationaler Topklubs kaufen - hier geht es zum Shop!

Medien feiern Ibrahimovic

Die europäischen Medien überschlugen sich nach dem Gala-Auftritt. Besondere Aufmerksamkeit bekam natürlich der Fallrückzieher des Schweden. Auch Mehmet Scholl war aus dem Häuschen:"Der wiegt 90 Kilo und macht so ein Tor in der 90. Minute. Das ist Wahnsinn."

Die französische L’Equipe lobte das Tor mit der Schlagzeile "Ibrahimagisch! Zlatan holt zehn von zehn möglichen Punkten". Für das spanische Blatt El Mundo war die Aktion "eine Augenweide."

Bitter: Der legendäre Treffer von Ibrahimovic schaffte es nicht in die Auswahl der FIFA zum Tor des Jahres. Die Liste wurde bereits wenige Stunden vor dem Duell zwischen Schweden und England bekanntgegeben.