Nationalspieler kritisiert Embolo

Nationalspieler kritisiert Embolo

Breel Embolo steht wegen eines Corona-Verstoßes in der Kritik. Nationalspieler Philipp Max geht mit dem Stürmer von Borussia Mönchengladbach hart ins Gericht.
Nach der enttäuschenden Darbietung in der Europa League ist Eindhoven Wiedergutmachung geglückt: Max und Götze trugen sich als Torschützen ein.
Götze schlenzt Eindhoven zum Sieg - auch Max trifft
04:07
Florian Plettenberg
von F. Plettenberg
am 27. Jan

Der Wirbel um den Corona-Verstoß von Breel Embolo sorgt weiter für Diskussionsstoff. 

Nach Angaben der Essener Polizei hat der Stürmer von Borussia Mönchengladbach versucht, von einer illegalen Party in einem Restaurant über ein Hausdach zu fliehen. Embolo selbst hatte betont, nur zu einem Freund zum Basketballschauen gefahren zu sein und widersprach den Berichten.

Max: "Diese Aktion war komplett unpassend"

Nationalspieler Philipp Max kritisiert den unerlaubten Party-Besuch von Embolo stark: "Ich kann alle Leute verstehen, die in diesem Fall mit dem Kopf schütteln. Das mache ich selbst. In der aktuellen Situation war diese Aktion komplett unpassend und unangebracht. Jeder wartet nur auf solche Fehler und durch solche Aktionen wird ein schlechtes Bild produziert", sagte der 27-Jährige im Interview bei SPORT1

Max, der im Sommer zu PSV Eindhoven wechselte, fügte hinzu: "Die 95 Prozent der Jungs, die wirklich drauf achten, müssen sich solchen Diskussionen hingeben. Wenn wir zusammenstehen, auf gewisse Sachen achten und jeder selbst die Regeln einhält, dann hätten wir eine gute Möglichkeit, die Corona-Krise unbeschadet durchzustehen."