Anzeige

Sagnol wird Nationaltrainer

Sagnol wird Nationaltrainer

Ex-Bayern-Profi Willy Sagnol übernimmt einen neuen Job als Nationaltrainer - und trifft dort auf einen alten Bekannten aus der Bundesliga.
Willy Sagnol wird neuer Nationaltrainer Georgiens
Willy Sagnol wird neuer Nationaltrainer Georgiens
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Der frühere Bayern-Profi Willy Sagnol (43) wird neuer Trainer der georgischen Fußball-Nationalmannschaft. Dies gab der Verband GFF bekannt.

"Der Inhalt der Gespräche mit den Verantwortlichen sowie das Potenzial der Mannschaft haben mich überzeugt, diese Herausforderung anzunehmen", erklärte Sagnol.

Der 43-jährige Franzose, zwischen 2000 und 2009 für den FC Bayern aktiv und 2017 für ein Spiel Interimstrainer der Münchner, wird am kommenden Wochenende in Tiflis erwartet. Sagnol soll einen Zweijahresvertrag unterzeichnen.

Willy Sagnol trifft auf Kobiaschwili

Verbandspräsident ist Lewan Kobiaschwili, der wie Sagnol lange Jahre in der Bundesliga gespielt hatte. Zwischen 1998 und 2014 war der heute 43-jährige Kobiaschwili für den SC Freiburg, den FC Schalke 04 und Hertha BSC aktiv.

In hauptverantwortlicher Funktion coachte Sagnol von 2014 bis 2016 den französischen Traditionsklub Girondins Bordeaux. In der WM-Qualifikation bekommt es Georgien mit Spanien, Griechenland, Schweden und dem Kosovo zu tun.