WM-Rivalen! Wer nun Ribéry trainiert

WM-Rivalen! Wer nun Ribéry trainiert

Gennaro Gattuso heuert beim AC Florenz an - und trainiert damit auch Ex-Bayern-Star Franck Ribéry. Beide verbindet ein besonderes WM-Finale.
Der italienische Erstligist SSC Neapel hat sich nach zwei Spielzeiten und der verpassten Champions League von Trainer Gennaro Gattuso getrennt.
Neapel trennt sich von Gattuso
00:39
. SPORT1
von SPORT1
am 25. Mai

Das könnte eine interessante Spieler-Trainer-Mischung werden: Nur zwei Tage nach seinem Abschied beim SSC Neapel hat Gennaro Gattuso bereits bei einem neuen Klub angeheuert. (NEWS: Alles zur Serie A)

Der Fußball-Weltmeister von 2006 wechselt innerhalb der Serie A zum AC Florenz - und wird damit auch neuer sportlicher Vorgesetzter des früheren Bayern-Stars Franck Ribéry. Das teilte die Fiorentina am Dienstag mit.

Gegner im WM-Finale 2006: Gennaro Gattuso (l.) und Franck Ribéry
Gegner im WM-Finale 2006: Gennaro Gattuso (l.) und Franck Ribéry

Zur Erinnerung: Die Wege von Ribéry und Gattuso, als Profi ein ziemliches Raubein, kreuzten sich als Nationalspieler von Frankreich und Italien in der Vergangenheit immer wieder - unvergessen dabei auch das Duell der beiden im WM-Finale 2006, das Italien mit 5:3 im Elfmeterschießen gewann.

Gennaro Gattuso wird neuer Trainer des AC Florenz - und damit auch von Franck Ribéry
Gennaro Gattuso wird neuer Trainer des AC Florenz - und damit auch von Franck Ribéry

Gattuso löst beim toskanischen Verein Giuseppe Iachini ab. Dieser hatte im März den überraschend zurückgetretenen Cesare Prandelli ersetzt und in der Folge den Klassenerhalt gesichert. (SERVICE: Tabelle der Serie A)

Gattuso hatte im Dezember 2019 in Neapel von Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti übernommen. Mit Napoli verpasste der 43-Jährige am vergangenen Sonntag die Qualifikation für die Champions League. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan)

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)