Das hat Mbappé von Tuchel gelernt

Das hat Mbappé von Tuchel gelernt

Kylian Mbappé spricht über seine Erfahrungen mit Thomas Tuchel und worüber er von dem deutschen Coach viel gelernt hat. Auch zu Neymar äußert sich der Franzose.
Kylian Mbappé ist einer der wertvollsten Fußballer des Planeten. Ob der er eines Tages beim FC Bayern landen könnte? Ausschließen will es Mbappé nicht.
Mbappé: Dieser FCB-Star will mich nach München locken
01:31
. SPORT1
von SPORT1
am 9. Juni

Kylian Mbappé hat in seiner Profilaufbahn trotz seines jungen Alters schon mit einigen Trainern zusammengearbeitet. 

Auch unter Thomas Tuchel, der erst kürzlich mit dem FC Chelsea die Champions League gewann, spielte der talentierte Franzose bereits.

Gemeinsam erreichten Mbappé und Tuchel mit Paris Saint-Germain das Finale der Königsklasse 2020 gegen die Bayern. Dieses konnte der FC Bayern mit 1:0 für sich entscheiden.

Mbappé lobt Tuchel für taktische Ratschläge

Dennoch zeigte sich Mbappé sehr dankbar für die Zusammenarbeit mit dem deutschen Trainer. Taktisch habe Tuchel den 22-Jährigen weiter gebracht: "Er weiß genau, wie sich die Gegner verhalten, kann Spiele sehr genau vorhersagen", erklärte Mbappé in der Sport Bild.

"Und man muss bedenken: Er ist noch ein sehr junger Trainer. Er kann einer der absolut größten Trainer der Zukunft werden. Das hat er spätestens mit seinem Champions-League-Sieg bewiesen", meinte der Angreifer.

Zum großen Erfolg auf der europäischen Fußballbühne hat Mbappé Tuchel bislang noch nicht gratuliert, will das aber nachholen. "Ich wollte ihm eine Nachricht schreiben, aber die liest er auf seinem Handy nur extrem selten. Da habe ich lieber seinen Assistenten geschrieben, dass sie ihm meine Grüße ausrichten", erläuterte der PSG-Profi. "Nach der EM werde ich ihn mal anrufen, weil ich wirklich ein sehr gutes Verhältnis zu ihm habe."

"Neymar ist ein guter Typ"

Auch zu PSG-Teamkollege Neymar pflegt Mbappé eine gute Beziehung. "Er ist einer meiner besten Freunde", stellte er klar.

Zu den teils negativen Stimmen über das Auftreten von Neymar sagte der Franzose abschließend: "Vielleicht liegt es an ein paar Szenen von der Weltmeisterschaft, als er ab und zu am Boden lag. Aber ich kann versichern: Er ist wirklich ein guter Typ, das Bild, das viele von ihm im Kopf haben, stimmt nicht! Ich denke, dass die Menschen ihn besser kennen müssten, um über ihn zu urteilen."

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: