Neue Aufgabe für Götze bei PSV

Neue Aufgabe für Götze bei PSV

Auf Mario Götze wartet in der kommenden Spielzeit eine neue Aufgabe. Der Ex-BVB-Profi soll bei der PSV Eindhoven über die Zentrale mehr Räume schaffen.
Mario Götze spielt seit Oktober 2020 für Eindhoven
Mario Götze spielt seit Oktober 2020 für Eindhoven
© Imago
Lisa Obst
von SPORT1
am 19. Juli

Neue Aufgabe für Mario Götze: Der 29-Jährige kehrt bei der PSV Eindhoven zur Rolle als Spielmacher zurück. 

Das liegt an einer taktischen Umstellung für die neue Saison von PSV-Trainer Roger Schmidt. Künftig soll der Eredivisie-Klub im 4-2-3-1, statt wie bisher im 4-4-2, agieren.

Götze läuft dabei direkt hinter Angreifer Eran Zahavi auf. "Roger hielt es für eine gute Idee, mich in eine Position zu bringen, die mir zentrale Flexibilität gibt, damit ich durch Positionswechsel mehr Räume schaffen kann", wird der Ex-BVB-Profi vom kicker zitiert.

Keine Angebote für Götze

In seiner ersten Saison in den Niederlanden kam der Weltmeister von 2014 meist über die linke oder rechte Seite des Mittelfelds und erzielte so fünf Tore und sechs Assists in 18 Spielen.

Auch wenn Götze im deutschen Nachbarland teilweise glänzte und an alte Top-Leistungen erinnerte, ist das Interesse anderer Vereine nicht wirklich spürbar.

"Es liegen keine Angebote vor. Es muss etwas wirklich Gutes sein, wenn ich gehen will", meinte Götze bei Voetbal International. "Jetzt konzentriere ich mich auf die anstehende Aufgabe."