Anzeige

Fix! Podolski findet neuen Klub

Fix! Podolski findet neuen Klub

Lukas Podolski zieht es zum womöglich letzten Kapitel seiner Fußball-Karriere nach Polen. Bei seinem neuen Klub hat er einst das Kicken erlernt.
Lukas Podolski wechselt zu Górnik Zabrze nach Polen. Sein neuer Verein würdigt das mit einem emotionalen Video.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Lukas Podolski zieht es zum womöglich letzten Kapitel seiner illustren Fußball-Karriere nach Polen.

Der Weltmeister von 2014 hat beim Erstligisten Gornik Zabrze einen Vertrag bis 2022 unterschrieben. Der Klub veröffentlichte am Dienstagvormittag ein Video, in dem Podolski als Neuzugang verkündet wird.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

"Die Verhandlungen haben zwei Minuten gedauert. Lukas kam dem Verein erheblich entgegen. Er ist ein Gefühlsmensch und wollte es unbedingt machen", sagte Podolski-Berater Nassim Touhiri bei RTL.

Bereits vor drei Tagen hatte Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, dass sich der 36-Jährige in fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem Verein stehe, bei dem er einst das Fußballspielen gelernt hatte.

Podolski erfüllt sich großen Traum mit Wechsel zu Gornik

"Mein großer Traum ist es, irgendwann meine Fußballer-Karriere bei Gornik zu beenden", schreibt der 130-malige deutsche Nationalspieler zudem auf seiner Homepage.

Ein Instagram-Video auf dem Profil des Stürmers gab ebenfalls einen Hinweis auf die bevorstehende Verkündung des Transfers.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zabrze liegt unweit von Podolskis Geburtsort Gliwice. Zuletzt hatte der langjährige Torjäger des 1. FC Köln in der Türkei beim Erstligisten Antalyaspor gespielt.

"Für mich geht es darum, noch mal ein bis zwei Jahre zu spielen, Spaß zu haben und in einer guten Stadt zu leben", hatte Podolski im Juni dem Kölner Stadt-Anzeiger gesagt.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)