Anzeige

Ex-HSV-Star muss für 13-Jährigen raus

Ex-HSV-Star muss für 13-Jährigen raus

Bobby Wood erfährt in den USA eine große Demütigung. Der ehemalige HSV-Spieler muss das Feld für einen 13-Jährigen verlassen.
Schafft der Hamburger SV wieder nicht den heiß ersehnten Aufstieg? Peter Neururer knöpft sich den ehemaligen Bundesliga-Dino vor.
. SPORT1
von SPORT1
am 10. Okt

Wenn man glaubt, es kann nicht schlimmer kommen ...

Die Karriere des Bobby Wood ging in den vergangenen Jahren steil bergab. Von 2016 bis 2019 noch für den Hamburger SV und Hannover 96 in der Bundesliga aktiv, hatte der US-Amerikaner zunächst beim MLS-Team Real Salt Lake City gespielt, ehe ihn dieses wegen schlechter Leistungen in die zweite Mannschaft abschob, zu den Real Monarchs.

Dort am vergangenen Freitag die Demütigung seines Lebens: Beim 0:0-Remis der Monarchs gegen den Switchbacks FC ist der 28-Jährige, der immerhin 45 Länderspiele für die USA auf dem Buckel hat, für ein 13-Jahre altes Kind namens Axel Kei ausgewechselt worden. Der Wechsel geschah in der 61. Minute.

Für Wood ist das trotz zweier Abstiege mit dem HSV und Hannover vermutlich der Tiefpunkt seiner Karriere. Der Stürmer spielte neben seinem Bundesliga-Engagement auch in der Zweiten Liga für 1860 München, Union Berlin und die 96er.