Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Sergio Agüero vom FC Barcelona verkündet unter Tränen Karriereende

Internationaler Fußball>

Sergio Agüero vom FC Barcelona verkündet unter Tränen Karriereende

Anzeige
Anzeige

Agüero-Abschied: Messi emotional

Agüero-Abschied: Messi emotional

Sergio Agüero tritt von der großen Fußball-Bühne ab. Seine Gesundheit erlaubt keine weitere Fortsetzung seiner großen Karriere.
Nach seinem Zusammenbruch im Spiel Ende Oktober gegen Alaves gab Sergio Agüero am Mittwoch unter Tränen sein Karriereende bekannt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der argentinische Nationalspieler Sergio Agüero vom FC Barcelona hat wie erwartet seine Karriere beendet.

Diesen Entschluss gab der 33-Jährige am Mittwoch bekannt. Agüero leidet an starken Herzrhythmusstörungen. Ende Oktober war er im Spiel gegen Alaves auf dem Platz zusammengebrochen.

"Das ist ein sehr schwieriger Moment für mich", sagte Agüero unter Tränen, "aber ich habe die Entscheidung wegen meiner Gesundheit getroffen. Ich bin sehr stolz auf meine Karriere."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bayern und Schalke ehren Agüero

Zahlreiche Klubs, Weggefährten und Gegenspieler verneigten sich vor dem Torjäger.

So schrieb der FC Bayern bei Twitter: „Eine großartige Karriere muss leider zu früh zu Ende gehen.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch der FC Schalke 04 richtete eine Botschaft an Agüero.

„Ein fantastischer Torjäger muss seine Karriere leider viel zu früh beenden. Wir haben dir gerne zugeschaut - meistens zumindest“, schrieb S04.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Argentinier hatte gegen die Knappen in drei Spielen insgesamt vier Tore und zwei Vorlagen gemacht.

Als Schalke 2019 im Achtelfinale der Champions League mit 2:3 und 0:7 ausschied, traf Agüero dreimal.

Messi reagiert emotional

Lionel Messi, ein enger Freund Agüero, äußerte sich emotional bei Instagram.

„Praktisch eine ganze Karriere zusammen verbracht, Kun. Wir haben sehr schöne Momente erlebt, und andere, die nicht ganz so schön waren. All diese Erfahrungen haben uns näher zusammengebracht und zu noch engeren Freunden werden lassen. Von nun an werden wir solche Momente außerhalb des Spielfeldes teilen“, schrieb der PSG-Star.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Er sei sehr froh darüber, mit Agüero noch die Copa América gewonnen zu haben. „Es tut sehr weh, zu sehen, wie du das, was du am meisten liebst, nun aufgeben musst“, ergänzte Messi: „Doch ich bin sicher, dass du auch in Zukunft glücklich sein wirst, denn du bist jemand, der Fröhlichkeit ausstrahlt.“

Daher ist Messi auch überzeugt davon, dass sein langjähriger Kollege den neuen Lebensabschnitt „mit einem Lächeln“ angehen wird. „Ich wünsche dir das Beste auf dieser neuen Etappe“, schloss Messi: „Ich liebe dich sehr, mein Freund, und werde es sehr vermissen, mit dir auf dem Platz zu stehen, und auch die Zeit, die wir im Nationalteam verbracht haben.“

Agüero-Abschied: Boateng äußert sich

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Jérôme Boateng verabschiedete den Angreifer mit einem Bild aus dem WM-Finale 2014, das Deutschland gegen Argentinien gewann.

„Großartiger Spieler, großartige Karriere, großartige Duelle“, schrieb der Ex-Nationalspieler: „Viel Glück für die Zukunft.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bayern-Star Leroy Sané, der mit Agüero noch gemeinsam bei Manchester City spielte, ehrte den Angreifer als „echte Legende“ und schrieb: „Es war eine Ehre, mit dir gespielt zu haben, Sergio.“

Auch Franck Ribéry verneigte sich vor dem Argentinier.

„Du hast in der Karriere so viel erreicht und kannst mit Stolz auf sie zurückblicken“, postete der Franzose: „Nur das Beste für deine Gesundheit und deine Familie“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Agüero wird bei Manchester City zur Legende

Der Stürmer hatte sich Barca erst im Sommer nach zehn überaus erfolgreichen Jahren bei Manchester City angeschlossen.

Der Rekordtorschütze der Skyblues soll vor dem Etihad-Stadion wie andere Klub-Legenden mit einer Statue geehrt werden.

Für City, mit dem Agüero fünfmal englischer Meister wurde, hat er in 390 Spielen 260 Tore erzielt. Zuvor war er nach seinem Wechsel von Independiente in Argentinien nach Europa für Atletico Madrid aktiv, wo er die Europa League gewann und bei 230 Einsätzen 100-mal traf. Für Barca lief er nur fünfmal auf und erzielte ein Tor.

Das Trikot der Albiceleste trug er 101-mal (41 Tore). Er stand mit Argentinien im WM-Finale 2014, das 0:1 n.V. gegen Deutschland verloren ging. 2008 wurde er Olympiasieger, 2021 gewann er die Copa America - jeweils an der Seite von Weltstar Lionel Messi.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)