Anzeige

Marokko vorzeitig im Achtelfinale

Marokko vorzeitig im Achtelfinale

Nach Kamerun sichert sich auch Marokko vorzeitig das Ticket für das Achtelfinale des Afrika-Cups. Senegal kommt nicht über ein Remis hinaus.
Vom 9. Januar bis zum 6. Februar 2022 treten 24 Mannschaften beim Afrika-Cup 2022 in Kamerun gegeneinander an, unter den Spielern sind auch viele junge Talente.
SID
SID
von SID

Marokko hat als zweite Mannschaft das Achtelfinale des Afrika-Cups erreicht.

Die „Löwen vom Atlas“ bezwangen den Außenseiter Komoren mit 2:0 (1:0) und haben mit sechs Punkten aus zwei Spielen die Teilnahme an der K.o.-Runde sicher. Zuvor war auch Gastgeber Kamerun ins Achtelfinale eingezogen. (NEWS: Alles zum Afrika-Cup)

Selim Amallah (16.) und Zakaria Aboukhlal (89.) trafen. Der positiv auf Corona getestete Aymen Barkok von Bundesligist Eintracht Frankfurt stand Marokko wie schon beim Auftakt gegen Ghana (1:0) nicht zur Verfügung. (Afrika-Cup: Spielplan und Ergebnisse)

Senegal und Guinea trennten sich derweil 0:0 und führen mit je vier Punkten die Gruppe B an. Dritter ist Malawi (3), das beim 2:1 (1:1) gegen Simbabwe (0) erst zum zweiten Mal in seiner Geschichte ein Spiel beim Africa-Cup gewann. Gabadinho Mhango (43./58.) erzielte beide Tore. (Afrika-Cup: Die Tabellen)