Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Premiere League: Nach Bar-Eskapade - City-Star Walker kann aufatmen

Internationaler Fußball>

Premiere League: Nach Bar-Eskapade - City-Star Walker kann aufatmen

Anzeige
Anzeige

Bar-Eklat: City-Star kann aufatmen

Kyle Walker muss nicht mit weiteren polizeilichen Ermittlungen rechnen, nachdem er sich in einer Bar in der Nähe von Manchester entblößt haben soll.
Julián Álvarez hat einen neuen Vertrag bei Manchester City unterschrieben, jedoch hat der Argentinier mit Erling Haaland einen starken Konkurrenten auf seiner Position. Trainer Pep Guardiola über die zwei Ausnahmestürmer.
. SID
. SID
von SID

Gute Nachrichten für den englischen Fußball-Star Kyle Walker!

Der Nationalspieler muss nicht mit weiteren polizeilichen Ermittlungen rechnen, nachdem er sich Anfang März in einer Bar in der Nähe von Manchester entblößt haben soll.

Wie die Polizei von Cheshire am Freitag bekannt gab, wurden die Untersuchungen gegen den Verteidiger von Manchester City eingestellt.

Außergerichtliche Einigung

„Die Beamten haben ihre Ermittlungen nun abgeschlossen und mit den direkt Beteiligten gesprochen“, sagte ein Sprecher. Die Angelegenheit sei außergerichtlich geklärt worden und damit abgeschlossen. City-Teammanager Pep Guardiola sprach von einer „privaten Angelegenheit“, die intern geklärt worden sei.

Die Zeitung The Sun hatte vor gut einer Woche im Internet Aufnahmen einer Überwachungskamera veröffentlicht, auf denen zu sehen ist, wie Walker in einer Bar in Wilmslow, gut 20 Kilometer südlich von Manchester, zweimal seine Hose herunterzieht. Daraufhin waren Ermittlungen aufgenommen worden.

Walker steht im Kader der englischen Nationalmannschaft für die kommenden EM-Qualifikationsspiele gegen Italien und die Ukraine. Er spielt seit 2017 für City und bestritt bisher 73 Länderspiele für England.