Home>Internationaler Fußball>

Kane zum FC Bayern? Das sagt Tottenham-Coach Postecoglou

Internationaler Fußball>

Kane zum FC Bayern? Das sagt Tottenham-Coach Postecoglou

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Kane zu Bayern? Das sagt Spurs-Coach

Der FC Bayern hat die Ambition, Harry Kane von den Tottenham Hotspurs zu verpflichten. Nun hat sich Spurs-Coach Postecoglou zu dem Poker geäußert.
Sein ganzes Fußballerleben hat Harry Kane bei Tottenham Hotspur verbracht. Seine zweite große Liebe lernte er ebenfalls schon zu Schulzeiten kennen. Was zeichnet Englands Rekordtorschützen privat aus?
. SID
. SID
von SID

Der neue Teammanager von Tottenham Hotspur, Ange Postecoglou, hofft trotz des heftigen Werbens von Fußball-Rekordmeister Bayern München auf einen Verbleib von Superstar Harry Kane.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Harry ist bereits Teil der Geschichte dieses Fußballklubs“, sagte der Australier am Montag auf einer Pressekonferenz: „Er ist einer der besten Stürmer der Welt, und ich möchte, dass er sich hier beteiligt.“

Postecoglou hofft dabei auch auf seine eigene Überzeugungskraft. „In meinen Gesprächen mit ihm wird es darum gehen, diesen Verein erfolgreich zu machen, und ich habe keinen Zweifel daran, dass er das auch will“, betonte der 57-Jährige.

Der FC Bayern buhlt weiter um Tottenham-Angreifer Harry Kane. Ex-Nationalspieler Philipp Lahm räumt dem Rekordmeister gute Chancen auf eine Verpflichtung ein.
00:36
Harry Kane zu Bayern München? Philipp Lahm wird deutlich

Kane zum FC Bayern? Tottenham lehnt neues Angebot ab

Kane (29) gilt beim FC Bayern als absolute Wunschlösung für die Stürmerposition, am Montag sollen die Münchner über 80 Millionen Euro plus Boni für den Kapitän der englischen Nationalmannschaft geboten haben.

{ "placeholderType": "MREC" }

Laut Medienberichten hat Tottenham jedoch auch dieses Angebot abgelehnt. Eine Zusicherung, dass Kane bei Tottenham bleiben wird, habe Postecoglou jedoch nicht erhalten.

„Ich würde auch keine erwarten“, sagte er: „Bei solchen Dingen kann man nie mit Sicherheiten aufwarten. Was ich im Moment weiß, ist, dass Harry Teil dieser Mannschaft ist und sich darauf freut, zurückzukommen.“