Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Ärger um Dest-Platzverweis! USA dennoch im Halbfinale der Nations League

Internationaler Fußball>

Ärger um Dest-Platzverweis! USA dennoch im Halbfinale der Nations League

Anzeige
Anzeige

Trainer stinksauer auf Dest

Die USA verlieren in Trinidad und Tobago, stehen aber dennoch im Halbfinale der CONCACAF Nations League. Im Blickpunkt steht jedoch ein in Rage geratener Sergino Dest und dessen Platzverweis.
US-Coach Gregg Berhalter hat nach dem 1:3 gegen Deutschland von der DFB-Auswahl geschwärmt. Bis 2026 traut er dem Nagelsmann-Team den Titel zu.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Trotz einer überraschenden Niederlage ist die Fußball-Nationalmannschaft der USA ins Halbfinale der CONCACAF Nations League eingezogen - doch Wirbel gab es vor allem um Sergino Dest!

Zwar zog das Team von Coach Gregg Berhalter ungeachtet eines 1:2 (1:1)im Viertelfinal-Rückspiel in Trinidad und Tobago (3:0 im Hinspiel) in die Vorschlussrunde ein.

Mächtig Ärger löste bei den Amerikanern jedoch der Platzverweis von Abwehrspieler Sergino Dest (AC Mailand) aus. Der ehemalige Barca-Profi hatte in der ersten Hälfte beim Stand von 1:0 für die USA nach einem Pfiff des Schiedsrichters zunächst den Ball weggeschlagen.

Im Anschluss daran jedoch hatte Dest nicht mehr aufgehört, sich zu lautstark beschweren - weswegen ihm Referee Walter Lopez Gelb-Rot zeigte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch das Eingreifen von Borussia Dortmunds Jungstar Gio Reyna konnte Dest in dessen Wut nicht bremsen. Danach waren dann vor allem die US-Kollegen in Rage.

BVB-Jungstar Reyna versucht Dest zu bremsen

„Er hat eine Reihe von Leuten in Gefahr gebracht, hat eine Reihe von Leuten dazu gebracht, bei diesem Wetter viel Extraarbeit zu leisten, und das ist unentschuldbar“, schimpfte Berhalter. Immerhin entschuldigte sich Dest nach dem Spiel für seinen Aussetzer, den ESPN als „einen der unerklärlichsten roten Karte in der Geschichte des US-Teams“ betitelte.

Für die US-Amerikaner war es die erste Pleite seit dem 1:3 gegen Deutschland Mitte Oktober beim Debüt von Bundestrainer Julian Nagelsmann.

Die USA haben bisher beide Ausgaben der seit 2019 ausgetragenen Nations League gewonnen. Auch Panama steht schon im Halbfinale des Wettbewerbs.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)