Home>Internationaler Fußball>

Premier League: Spurs patzen auch gegen West Ham

Internationaler Fußball>

Premier League: Spurs patzen auch gegen West Ham

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Spurs setzen Abwärtstrend fort

Tottenham Hotspur setzt seine Talfahrt in der Premier League fort. Gegen den Londoner Kontrahenten West Ham United gibt es trotz Führung am Ende nichts zu holen.
Beim 3:3 gegen Tottenham pfiff Schiedsrichter Simon Hooper Manchester City einen Vorteil weg, als Jack Grealish in der 94. Minute alleine aufs Tor zulief. Erling Haaland reagierte wütend auf X.
. SID
. SID
von SID

Tottenham Hotspur hat in der englischen Premier League seine Talfahrt fortgesetzt. Gegen den Londoner Kontrahenten West Ham United verloren die Spurs am Donnerstag trotz Führung 1:2 (1:0), bleiben aber auch nach nur einem Punkt aus den jüngsten fünf Spielen weiter auf Platz fünf (27 Zähler).

{ "placeholderType": "MREC" }

Tottenham hielt Verfolger Newcastle United (26) hinter sich, der Tabellensiebte unterlag beim nach dem Abzug von zehn Punkten abstiegsbedrohten FC Everton (17./zehn Zähler) 0:3 (0:0).

Für Tottenham traf der argentinische Defensivspieler Cristian Romero bereits in der elften Minute, Jarrod Bowen (52.) und James Ward-Prowse (78.) drehten aber nach der Pause das Spiel für West Ham (9./24).

Bei den Hammers saß Nationalspieler Thilo Kehrer wieder einmal nur auf der Bank, der Ex-Schalker bestritt die letzten seiner nur 18 Liga-Minuten Mitte September.