Home>Internationaler Fußball>

Riesen-Bock! Barca-Keeper ter Stegen blamiert sich mit Lupfer

Internationaler Fußball>

Riesen-Bock! Barca-Keeper ter Stegen blamiert sich mit Lupfer

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Riesen-Bock! Ter Stegen blamiert sich

Marc-André ter Stegen leistet sich in der Liga einen Riesen-Fehler. Der deutsche Nationalspieler scheitert mit einem Lupfer, kassiert anschließend das Gegentor.
Marc-Andre Ter Stegen äußert sich nach dem CL-Aus gegen PSG zur Roten Karte gegen Teamkamerad Ronald Araujo. Der Barca-Keeper war nicht zufrieden mit der Entscheidung des Unparteiischen.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Marc-André ter Stegen leistet sich in der Liga einen Riesen-Fehler. Der deutsche Nationalspieler scheitert mit einem Lupfer, kassiert anschließend das Gegentor.

Barca-Keeper Marc-André ter Stegen hat sich beim 4:2-Ligasieg gegen den FC Valencia einen Riesen-Bock geleistet. Beim Stand von 1:0 für die Katalanen kam der Nationaltorwart aus dem Tor, um einen Ball außerhalb des Strafraums abzufangen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Anschließend versuchte er, die Kugel lässig an Gegenspieler Hugo Duro vorbeizulupfen, blieb jedoch an dessen Brust hängen. Der Stürmer rannte somit aufs leere Tor zu und schob mühelos zum zwischenzeitlichen Ausgleich ein (27.).

In der Folge wurde es noch verrückter: Valencia traf durch einen Strafstoß von Pepelu zur 2:1-Führung (38.). Zuvor hatte Ronald Araújo Peter Federico im Strafraum abgeräumt.

Valencia-Keeper macht es ter Stegen nach

Um der ersten Hälfte die Krone aufzusetzen, unterlief auch Valencia-Keeper Giorgi Mamardashvili ein riesiger Fehler, als dem Georgier ein Rückpass versprang und er den Ball nur noch mit dem Arm abwehren konnte - wohlgemerkt außerhalb des Strafraums.

{ "placeholderType": "MREC" }

Zunächst lief das Spiel weiter, bis Schiedsrichter Ricardo de Burgos an den Bildschirm gerufen wurde. Der 38-Jährige überlegte nicht lange, zeigte Mamardashvili die Rote Karte (45.+4). Fermín López hatte ursprünglich die Führung für Barca erzielt (22.).

Nach der Pause liefen die Katalanen Sturm, nutzten die zahlenmäßige Unterlegenheit der Gäste aus. Besonders Robert Lewandowski stach heraus: Der polnische Stürmer drehte das Spiel durch einen lupenreinen Hattrick zugunsten Barcelonas (49./82./90.+3), das damit wieder Platz zwei hinter Real Madrid einnimmt.

Neben seinem Patzer stieg ter Stegen am Montag zum ausländischen Spieler mit den zweitmeisten Einsätzen für den FC Barcelona auf. Der ehemalige Mönchengladbacher stand am Montagabend im Liga-Heimspiel gegen den FC Valencia zum 408. Mal für den spanischen Renommierklub zwischen den Pfosten. Damit schloss er einen Tag vor seinem 32. Geburtstag zum Brasilianer Dani Alves auf.

Messi an der Spitze

Mehr Spiele als Ausländer für Barca machte nur der argentinische Weltmeister Lionel Messi, der mit 778 Einsätzen wohl uneinholbar ist.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nimmt man auch Spanier hinzu, liegt ter Stegen in der Liste der Barca-Rekordspieler schon auf Rang 13. Zum Einzug in die Top Ten fehlen allerdings noch 41 Begegnungen, auch diese Rangliste wird von Messi angeführt.

Ter Stegen war 2014 von der Borussia nach Barcelona gewechselt.

-----

Mit SID (Sport-Informations-Dienst)