Anzeige

Stürmerstar ist zurück! Hoffnung für Barca

Stürmerstar ist zurück! Hoffnung für Barca

Sergio Agüero meldet sich fit und steht erstmals im Kader des FC Barcelona. Gegen Valencia könnte es zum heiß ersehnten Debüt kommen.
Barcelona-Verteidiger Gerard Pique hat eine Ballon-Weltmeisterschaft veranstaltet. Auch seine Frau Shakira versucht sich in der neuen Sportart.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Sergio Agüero hat in der laufenden Saison noch kein einziges Pflichtspiel absolviert.

Am Sonntagabend könnte er nach seiner Ankunft beim FC Barcelona im Sommer endlich sein Debüt geben - erstmals steht der Argentinier im Kader von Trainer Roland Koeman.

Der Niederländer berief den Superstar für das Heimspiel gegen den FC Valencia um 21 Uhr. Ob Agüero auch zum Einsatz kommt, ist noch offen. Der 33-Jährige war in der Sommerpause von Manchester City zu den Katalanen gekommen, wo er sich zu einem absoluten Weltklasse-Stürmer entwickelt hatte.

Eine langwierige Wadenverletzung setzte ihn zuletzt außer Gefecht, zehn Spiele verpasste er bereits.

Barca könnte einen echten Goalgetter bestens gebrauchen, in sieben Liga-Partien gelangen bisher insgesamt elf Treffer. Zu wenige für das Team, das mit Lionel Messi den Stürmer schlechthin verloren hat.

Zum Vergleich: Real Madrid hat schon doppelt so viele Tore erzielt, allerdings auch schon ein Spiel mehr absolviert. Barca hat von sieben Liga-Duellen nur drei gewonnen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In den letzten beiden Begegnungen blieb der einst so stolze Topklub - es setzte ein 0:3 gegen Benfica Lissabon in der Champions League und ein 0:2 gegen Atlético Madrid in La Liga - ohne eigenen Treffer.

Ob Agüero die Bilanz entscheidend aufbessern kann, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.