Home>Internationaler Fußball>La Liga>

Kroos-Erbe bei Real schon gefunden?

La Liga>

Kroos-Erbe bei Real schon gefunden?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Kroos-Erbe schon gefunden?

Toni Kroos beendet mit Abschluss der laufenden Saison seine Vereinskarriere bei Real Madrid. Noch ist offen, wer seine Rückennummer übernehmen wird. Doch es gibt einen heißen Kandidaten.
Toni Kroos kündigt das Ende seiner Karriere an, nach der EM ist Schluss für den deutschen Superstar von Real Madrid. Aber wo steht er in der Ahnengalerie des deutschen Fußballs?
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Toni Kroos beendet mit Abschluss der laufenden Saison seine Vereinskarriere bei Real Madrid. Noch ist offen, wer seine Rückennummer übernehmen wird. Doch es gibt einen heißen Kandidaten.

Zehn Jahre lang prägte Toni Kroos das Mittelfeldzentrum von Real Madrid. Zehn Jahre lang trug er dabei die Nummer 8 auf dem Trikot. Nach dem Champions-League-Finale am Samstag und der Europameisterschaft im eigenen Land wird der 34-Jährige seine Fußballschuhe an den Nagel hängen und seine Karriere beenden.

{ "placeholderType": "MREC" }

Ein möglicher Erbe seiner Rückennummer könnte indes schon gefunden sein. „Das würde mir gefallen. Ich hatte ein Gespräch mit ihm (Toni Kroos; Anm. d. Red.), wir haben darüber geredet“, erklärte Real-Star Federico Valverde im Interview mit der spanischen Sportzeitung Marca.

Toni Kroos wird seine Karriere im Sommer beenden
Toni Kroos wird seine Karriere im Sommer beenden

„Es gibt auf der Welt keinen Spieler, der Toni ähnelt“

Doch für den Uruguayer, der aktuell noch mit Nummer 15 aufläuft, hat diese Option eine besondere Bedeutung. „Die 8 ist für mich eine weitere Nummer, mir bedeuten Nummern nicht viel. Was mir viel bedeutet, ist, dass es von ihm kommt, und er hat mir mit diesen Worten zu verstehen gegeben, dass er möchte, dass ich dieses Trikot trage“, sagte Valverde.

Für ihn sei „das einmalig, sehr emotional. Ich schätze es sehr, dass er das nicht über die Öffentlichkeit getan hat, sodass es jeder mitbekommt. Er hat es im Stillen getan, mir gegenüber“.

{ "placeholderType": "MREC" }

Noch schwerer sei es, dessen Aufgaben auf dem Feld zu übernehmen: „Aktuell spiele ich auf einer anderen Position, weit weg von Toni. Wir werden ihn nie ersetzen können - und das sage ich als jemand, der ihn am meisten bewundert und dem es gefallen würde, zumindest zehn Prozent von dem leisten zu können, was er bei Real Madrid geleistet hat. Es ist sehr schwierig, es gibt auf der Welt keinen Spieler, der Toni ähnelt“, schwärmte er vom DFB-Star.