Anzeige

Ärger mit Guardiola? Sane klärt auf

Ärger mit Guardiola? Sane klärt auf

Beim FA-Cup-Aus von Manchester City gegen Wigan Athletic soll der Trainer seinem Spieler eine Standpauke gehalten haben. Leroy Sane widerspricht den Darstellungen.
FBL-ENG-LCUP-MAN CITY-ARSENAL
FBL-ENG-LCUP-MAN CITY-ARSENAL
© Getty Images

Leroy Sane von Manchester City hat sich zur angeblichen Auseinandersetzung mit Trainer Pep Guardiola während des FA-Cup-Duells gegen den Drittligisten Wigan Athletic geäußert.

Der Telegraph hatte nach dem Aus von City berichtet, dass Guardiola den 22-Jährigen in der Halbzeitpause zusammengestaucht hätte, die Standpauke sei noch im angrenzenden Spielertunnel zu hören gewesen. Sane war danach ausgewechselt worden.

"Was die Zeitung geschrieben hat, ist nicht wahr", sagte Sane nun der BBC. "Der Grund, warum ich raus musste, war ein taktischer", ergänzte der Flügelspieler.

Weiter wollte sich der deutsche Nationalspieler nicht zu dem Vorfall äußern. "Alles andere bleibt in der Umkleide", sagte Sane.