Anzeige

Salah pulverisiert Ronaldo-Marke

Salah pulverisiert Ronaldo-Marke

Mohamed Salah toppt beim Kantersieg des FC Liverpool gegen Wolverhampton eine Marke von Cristiano Ronaldo. Die Besonderheit: Fans im Stadion sehen es.
Beim 4:0-Sieg des FC Liverpool über die Wolverhampton Wanderers hat Mo Salah eine Marke von Mohamed Salah von Cristiano Ronaldo geknackt.
. SPORT1
von SPORT1
am 7. Dez

Die Tottenham Hotspur und der FC Liverpool zieren mit jeweils 24 Punkten die Spitze der Premier-League-Tabelle. (Tabelle der Premier League)

Dabei durften erstmals nach dem Meistertitel im Sommer Zuschauer ins Stadion an der Anfield - 2000 an der Zahl. Entsprechend war Reds-Coach Jürgen Klopp begeistert: "Ich habe so lange darauf gewartet, diese Worte sagen zu können: Willkommen zurück!", begrüßte er die langersehnte Fan-Rückkehr in der Premier League.

Dabei bekamen die Zuschauer gleich großes Spektakel geboten. Liverpool fertigte die Wolverhampton Wanderers mit 4:0 ab.

Mohamed Salah, der den Treffer zum 1:0 markierte, hat dabei eine Marke von Cristiano Ronaldo geknackt. Der Ägypter benötigte für 84 Tore, die CR7 insgesamt in der Premier League erzielt hatte, mit 131 Partien 65 weniger als der Portugiese.

Zunächst hatten die Spurs ihren Höhenflug in der Liga fortgesetzt und den nächsten Sieg eingefahren. Angeführt vom kongenialen Duo Harry Kane und Heung-min Son gewann die Mannschaft von José Mourinho mit 2:0 gegen den FC Arsenal.

Son hatte die Gastgeber im Derby früh in Führung gebracht (13.). Der Koreaner vollendete einen Konter gegen aufgerückte Gunners mit einem sehenswerten Schlenzer aus über 20 Metern.

Zwar hatte Arsenal auch in der Folgezeit mehr Ballbesitz, die besten Chancen hatte jedoch Tottenham.

Matip trifft für Liverpool

Folgerichtig erhöhte Harry Kane wenige Sekunden vor der Pause (45+1.). Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft wuchtete den Ball aus wenigen Metern am machtlosen Alex Rúnarsson vorbei ins kurze Eck.

Liverpool gewann am Abend gegen die Wolverhampton Wanderers und bleibt den Spurs auf den Fersen. (Spielplan und Ergebnisse der Premier League)

Die Treffer der Reds erzielten neben Salah (24.) Georgino Wijnaldum (59.), der Ex-Schalker Joel Matip (67.) sowie Nelson Semedo (78.) per Eigentor.