Gündogan-Doppelpack bei City-Sieg

Gündogan-Doppelpack bei City-Sieg

Manchester City ist neuer Tabellenführer der Premier League. Ein kurioser Treffer in der ersten Halbzeit spielt dem Team von Pep Guardiola in die Karten.
Zwei Tore im Premier-League-Spiel gegen West Bromwich Albion: Ilkay Gündogan glänzt - und wird danach von City-Coach Pep Guardiola geadelt.
"Unglaubliche Persönlichkeit!" Guardiola mit Gündogan-Lobeshymne
01:37
Lisa Obst
SID
von SID, SPORT1
am 26. Jan

Auch dank eines Doppelpacks des deutschen Nationalspielers Ilkay Gündogan hat Manchester City die Tabellenführung in der Premier League vom Stadtrivalen Manchester United zurückerobert.

Nur zwei Tage nach dem hart erkämpften Sieg in der vierten Runde des FA Cup beim Viertligisten Cheltenham Town deklassierte die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola den Vorletzten West Bromwich Albion mit 5:0 (4:0). Es war der elfte Pflichtspielsieg in Folge für die Skyblues. (SERVICE: Tabelle der Premier League)

Cancelos kurioser Treffer

Gündogan (6./30.) mit seinen Saisontreffern sechs und sieben, Joao Cancelo (20.) und Riyad Mahrez (45.+2) sorgten bereits vor der Halbzeit für die Vorentscheidung. Raheem Sterling (57.) setzte den Schlusspunkt. Besonders kurios fiel der Treffer von Cancelo. 

Thomas Tuchel hat das Ruder beim FC Chelsea übernommen. Pep Guardiola freut sich sehr, seinen Freund in der Premier League begrüßen zu dürfen.
00:33
Guardiola freut sich über "Freund" Tuchel in der Liga

Die Schiedsrichter-Assistentin hatte ihre Fahne bereits gehoben, der Schiedsrichter ließ die Partie aber weiterlaufen. Einige Verteidiger von West Brom hatten die Fahne gesehen und aufgehört zu spielen - auch deshalb kam Cancelo so frei zum Schuss.

Ebenfalls jubeln durften Nationaltorhüter Bernd Leno und der FC Arsenal. Die Gunners nahmen direkte Revanche für das Pokal-Aus beim FC Southampton (0:1) am Sonntag und siegten am Dienstag bei der Mannschaft von Teammanager Ralph Hasenhüttl mit 3:1 (2:1).

Nicolas Pepe (8.), Bukayo Saka (39.) und Alexandre Lacazette (72.) trafen für Arsenal, das den fünften Sieg in den letzten sechs Ligaspielen einfuhr. Stuart Armstrong (3.) hatte Southampton in Führung gebracht.