Anzeige

Liverpool baut Anfield Road aus

Liverpool baut Anfield Road aus

Der FC Liverpool erweitert sein Stadion. Die Bauarbeiten an der Anfield Road beginnen bald und laufen während der Saison.
Der FC Liverpool hat sein Ausweichtrikot für die neue Saison präsentiert. Von Seiten der Fans gab es viel Spott, da es einem Maskottchen einer Fast-Food-Kette ähnelt.
SID
von SID
22.09.2021 | 16:28 Uhr

Der englische Topklub FC Liverpool beginnt in der kommenden Woche mit einem erneuten Ausbau seiner legendären Heimspielstätte Anfield Road.

Das gab der Klub von Teammanager Jürgen Klopp am Mittwoch bekannt. Die Gesamtkapazität des Stadions steigt durch den Umbau der Anfield-Road-Tribüne um 7000 Plätze auf mehr als 61.000 Plätze. Fertiggestellt werden soll das Projekt zur Saison 2023/2024.

Bauarbeiten laufen während der Saison

Die Tribüne soll nach dem Umbau der Haupttribüne ähneln. Dazu wird der untere Bereich renoviert sowie ein neuer Oberrang gebaut. Die Bauarbeiten werden während der gesamten Saison durchgeführt, auf Heimspiele müssen die Reds aber nicht verzichten.

Im Juni hatte der Klub die offizielle Baugenehmigung der Stadt erhalten. Anwohner und Umweltschützer hatten sich zuvor besorgt geäußert, da der 45 Hektar große Stanley Park an das traditionsreiche Stadion grenzt.

Zuletzt war bereits die Haupttribüne erweitert worden. Von Anfang 2015 bis Sommer 2016 entstanden dort gut 13.000 neue Plätze.