Anzeige

Klopp-Sieg im deutschen Duell

Klopp-Sieg im deutschen Duell

Jürgen Klopp feiert mit dem FC Liverpool einen Sieg im deutschen Trainerduell gegen Daniel Farke und Norwich City. Die Reds stehen im Achtelfinale des League Cups - ebenso wie Manchester City, das einem Fehlstart trotzt.
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp war mit der Leistung des Schiedsrichters trotz des 2:0-Siegs erneut nicht zufrieden. Der Deutsche erklärt, warum die Premier League einen Fehler macht.
SID
von SID
21.09.2021 | 22:57 Uhr

Sieg im deutschen Trainerduell: Teammanager Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool das Achtelfinale des League Cups erreicht. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan League Cup)

Die Reds setzten sich am Dienstagabend in der dritten Runde beim von Daniel Farke gecoachten Premier-League-Aufsteiger Norwich City mit 3:0 (1:0) durch.

Minamino und Ex-Wolfsburger Origi treffen

Takumi Minamino (4.) erzielte in der Anfangsphase die Führung für die Gäste, bei denen viele Stammkräfte geschont wurden. 

Der frühere Wolfsburger Divock Origi (50.) und erneut Minamino (80.) bauten das Ergebnis aus. Norwich vergab kurz vor der Pause eine große Chance auf den Ausgleich, als Christos Tzolis (42.) einen Foulelfmeter vergab.

Manchester City trotz Fehlstart weiter

Auch Titelverteidiger Manchester City steht in der nächsten Runde - trotz eines Fehlstarts.

Der englische Meister von Teammanager Pep Guardiola hatte beim 6:1 (3:1) beim Drittligisten Wycombe Wanderers letztlich keine größeren Mühen.

Dabei sorgte der Außenseiter mit der frühen Führung durch Brandon Hanlan (22.) sogar noch für einen Schreck bei ManCity. Kevin De Bruyne (29.), Riyad Mahrez (43./83.), Phil Foden (45.), Ferran Torres (71.) und Cole Palmer (88.) schossen das Guardiola-Team aber zum standesgemäßen Sieg.