Anzeige

United-Pleite nach Peinlich-Elfer

United-Pleite nach Peinlich-Elfer

Manchester City klettert durch den Sieg im Topspiel beim FC Chelsea auf Platz zwei der Premier League. Manchester United patzt dagegen zuhause.
Pep Guardiola ist in die Kritik der eigenen Fans geraten. Der City-Coach spricht nun sogar über einen möglichen Rücktritt.
. SPORT1
von SPORT1
am 25. Sept

Manchester United hat den vorläufigen Sprung an die Tabellenspitze der Premier League verpasst. Die Red Devils unterlagen im heimischen Old Trafford gegen Aston Villa mit 0:1. (Service: Ergebnisse der Premier League)

Das entscheidende Tor erzielte Kortney Hause in der 88. Minute.

Bruno Fernandes hatte in der Nachspielzeit die Chance auf den Ausgleich und damit die Tabellenführung auf dem Fuß. Doch der Portugiese - und nicht Cristiano Ronaldo - schoss einen Elfmeter kläglich über das Tor.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Hohn für diesen Fehlschuss gab es von Gary Lineker: „Ich denke, es ist sicher, dass Cristiano Ronaldo von nun an die Elfmeter schießt, wenn Bruno einen schießt, der noch nicht wieder in die Erdatmosphäre eingetreten ist“, twitterte der ehemalige Stürmer. Ronaldo selbst schaute ziemlich bedient drein, gab Fernandes aber immerhin einen Klaps.

Auch die Social-Media-Redakteure Uniteds versuchten auf Twitter, Fernandes aufzumuntern.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Durch die Heimniederlage steht Manchester United punktgleich mit Manchester City und dem FC Chelsea auf dem vierten Tabellenplatz. Aston Villa klettert durch den überraschenden Sieg vorläufig auf Platz sieben.

City nimmt Revanche für CL-Finale

Das Topspiel gewann Manchester City beim FC Chelsea mit 1:0.

Unter den Augen von Bundestrainer Hansi Flick und Ex-Nationalspieler Michael Ballack erzielte Gabriel Jesus in der 53. Minute das goldene Tor für das Team von Pep Guardiola in der Neuauflage des Champions-League-Finals. Dort hatte Chelsea triumphiert.

Thomas Tuchels Londoner, bei denen Timo Werner und Antonio Rüdiger in der Startformation standen, spielte bis zur City-Führung extrem defensiv.

Erst nach dem Rückstand spielte das Tuchel-Team nach vorne. Der eingewechselte Kai Havertz war an Chelseas bester Aktion beteiligt. Vor Lukakus vermeintlichen Ausgleich stand der Nationalspieler aber deutlich im Abseits.

Durch den Sieg überholt City die Blues in der Tabelle. Die Skyblues stehen mit 13 Punkten auf Rang zwei. (Tabelle der Premier League)

Chelsea liegt punktgleich, aber mit dem schlechteren Torverhältnis, auf Rang drei.