Anzeige

Koch an der Hüfte operiert

Koch an der Hüfte operiert

Nationalspieler Robin Koch unterzieht sich in den USA einem operativen Eingriff. Grund sind anhaltende Beschwerden im Schambereich.
Robin Koch wurde in den USA an der Hüfte operiert
Robin Koch wurde in den USA an der Hüfte operiert
© Imago
Florian Plettenberg
Florian Plettenberg
von Florian Plettenberg

Hüft-OP bei Robin Koch!

Der Nationalspieler unterzog sich in den USA einem Eingriff eines Spezialisten. SPORT1 kann entsprechende Informationen der Bild bestätigen.

Durch den Eingriff soll eine Verletzung im Schambereich beseitigt werden. Der 25-Jährige kam aufgrund dieser in der aktuellen Spielzeit noch überhaupt nicht in Tritt.

Koch absolvierte erst ein Pflichtspiel für Leeds United, er stand beim 1:5 bei Manchester United am ersten Spieltag der Premier League auf dem Feld. Auch die beiden Länderspielphasen unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick musste der Innenverteidiger absagen. (Service: Ergebnisse der Premier League)

Er erhofft sich, in zehn Tagen wieder mit dem Aufbautraining beginnen zu können. In ungefähr vier Wochen soll der Ex-Freiburger dann wieder voll mit der Mannschaft trainieren.

Bereits in der vergangenen Saison fehlte Koch mehrere Monate. Damals setzte ihn eine Knieverletzung außer Gefecht.