Anzeige

Klopps Strippenzieher zu Real Madrid?

Klopps Strippenzieher zu Real Madrid?

Jürgen Klopp kann auf große Erfolge mit dem FC Liverpool zurückblicken. Nun könnte der Trainer allerdings einen seiner wichtigsten Kollegen verlieren.
Schauspieler Daniel Craig, der als James Bond bekannt ist, ist ein großer Fan von Jürgen Klopp. Der Liverpool-Coach stellt klar, wieso er nicht als James Bond auf Verbrecherjagd gehen kann.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mit dem FC Liverpool hat Jürgen Klopp einige große Titel eingefahren. Nun könnte der deutsche Trainer aber einen engen Vertrauten verlieren.

Wie The Sun berichtet, steht der Sportdirektor der Reds, Michael Edwards, im Fokus von Real Madrid. Der 41-Jährige gilt als Transfer-Guru und somit als Vater der jüngsten Liverpool-Erfolge, ein Strippenzieher im Hintergrund.

Im Sommer 2022 läuft der aktuelle Vertrag von Edwards in Liverpool aus. Laut einem Bericht von The Athletic aus dem August, habe der Brite die Bosse bereits über seinen Abschiedswunsch am Saisonende informiert.

Klopp reagiert gelassen

Seit November 2016 führt Edwards das Amt des Sportdirektors an der Anfield Road aus. Unter anderem zeichnet er mitverantwortlich für die Verpflichtungen von Mo Salah, Sadio Mane, Virgil van Dijk oder Torwart Alisson.

In seine Amtszeit fallen zudem der Champions-League-Titel 2019 und der Gewinn der englischen Meisterschaft im folgenden Jahr.

Klopp blieb trotz der Spekulationen ruhig. „Was für eine Geschichte ist das denn jetzt?!“, fragte der 54-Jährige.

„Wir arbeiten seit sechs Jahren zusammen und ich glaube nicht, dass ich jemals über den Vertrag eines Sportdirektors gesprochen habe. Ich werde darüber erst im nächsten Jahr nachdenken“, führte Klopp aus.

Ein Wechsel nach Madrid könnte für Edwards vor allem deshalb reizvoll sein, da sich der Klub in einer Übergangssaison befindet. Zur nächsten Spielzeit bahnt sich ein personeller Umbruch bei den Königlichen an.