Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Premier League: Manchester United schlägt Leeds - Sancho liefert, Ronaldo schwächelt

Premier League>

Premier League: Manchester United schlägt Leeds - Sancho liefert, Ronaldo schwächelt

Anzeige
Anzeige

Attacke auf United-Star bei Spektakel

Attacke auf United-Star bei Spektakel

Manchester United gewinnt das Spektakel bei Leeds und setzt sich auf Platz vier fest. United-Youngster Anthony Elanga bekommt einen Gegenstand ab, muss behandelt werden. Anschließend rächt er sich.
Cristiano Ronaldo hat derzeit eine fast schon historische Torflaute. Eine United-Legende sieht seine Rückkehr nach Manchester als Fehler und wünschst sich Erling Haaland.
. SPORT1
. SPORT1
Christopher Mallmann
Christopher Mallmann

Spektakel und Krawall in Leeds! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Beim 4:2-Auswärtssieg von Manchester United ist Schweden-Youngster Anthony Elanga von Gegenstand am Kopf getroffen worden, musste eine Zeitlang von den United-Ärzten behandelt werden.

Anschließend ging es für den 19-Jährigen weiter. Die Szene hatte sich ereignet, nachdem Teamkollege Fred zum zwischenzeitlichen 3:2 getroffen hatte und die Mannschaft zum Jubeln zusammengekommen war.

Elanga rächte sich im Folgenden noch an den Leeds-Fans, aus deren Kurve der Gegenstand mutmaßlich gekommen war, indem er das finale 4:2 erzielte. Dabei hielt er sich den rechten Zeigefinger vor die Lippen, als Zeichen der Provokation an besagte Fan-Kuve.

Lesen Sie auch
Petr Cech war jahrelang Stammkeeper bei Chelsea
Premier League
Premier League
vor 12 Std.
Nach Sadio Mané verlässt der nächste Stürmer den FC Liverpool.
Premier League
Premier League
25.06.

Ermittlungen laufen - Täter wird gesucht

Der Außenstürmer war in der Vergangenheit Opfer von rassistischen Beleidigungen geworden. Ob der Gegenstand gezielt auf ihn geworfen worden war, ist nicht zweifelsfrei festzustellen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Der englische Fußball-Verband FA hat die Ermittlungen bereits aufgenommen - auch Leeds fahndet offenbar bereits nach dem Täter.

Neben dieser unschönen Szene war der Nachmittag in Leeds von Spektakel geprägt. Das Team von Ralf Rangnick festigte durch den Sieg Tabellenplatz vier.

Superstar Cristiano Ronaldo war über weite Strecken blass geblieben, während Ex-Dortmunder Jadon Sancho seine ersten beiden Torvorlagen in dieser Saison markierte.

Ronaldo vergibt - Robin Koch muss verletzt raus

In einer intensiven Partie kamen beide Mannschaften zu guten Torchancen, Ronaldo vergab nach 26. Minuten die größte Möglichkeit, als er aus kurzer Distanz an Leeds-Keeper Illan Meslier scheiterte.

Kurz darauf musste Robin Koch verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der Nationalspieler zog sich nach einer knappen Viertelstunde im Zweikampf mit Scott McTominay eine Kopfverletzung zu und spielte noch einige Minuten weiter, ehe es für ihn nicht mehr weiterging. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

In der 34. Minute erlöste Harry Maguire die Gäste schließlich mit seinem Kopfball zum 1:0 nach einer Ecke von Luke Shaw. Der Treffer war nicht nur Maguires erstes Saisontor, sondern auch der erste Treffer nach einem Eckball für ManUnited nach zuvor 138 erfolglosen Versuchen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Kurz vor der Pause legte Bruno Fernandes mit seinem neunten Saisontreffer nach und belohnte seine Mannschaft für eine engagierte erste Hälfte.

Leeds stürmt aus der Pause - Rodrigo mit Traumtor

Die Freude währte indes nicht lange, denn die Whites kamen stürmisch aus der Pause.

In der 53. Minute sorgte Rodrigo mit einem Traumtor für den Anschlusstreffer. Der Spanier überwand David de Gea mit einer Hereingabe von der linken Seite, die sich über den Keeper hinweg ins Tor senkte.

Nur 58 Sekunden später folgte der nächste Streich, als der eingewechselte Raphinha eine Hereingabe von Daniel James aus kurzer Distanz im Tor versenkte.

Raphinha erzielte gegen Manchester United sein neuntes Saisontor
Raphinha erzielte gegen Manchester United sein neuntes Saisontor

Die Partie nahm im Dauerregen in der Folge noch einmal Fahrt auf, beide Mannschaften kamen zu gefährlichen Aktionen.

Fred bringt Manchester auf die Siegerstraße

Mateusz Klich vergab seitens der Gastgeber mehrfach, ehe Fred in der 70. Minute nach einem Angriff über die linke Seite und einem strammen Schuss ins kurze Eck die erneute Führung für Manchester United erzielte.

Von diesem Rückschlag konnte sich Leeds United nicht mehr erholen und so setzte der eingewechselte Elanga in der 88. Minute nach einer Vorarbeit von Bruno Fernandes den Schlusspunkt in einer unterhaltsamen Partie.

Das 4:2 durch den jungen Schweden bedeutete gleichzeitig eine Premier-League-Bestmarke in dieser Saison: Es war bereits der zehnte Treffer eines United-Einwechselspielers, so viele Joker-Tore erzielte kein anderes Team.

Am Ende steht ein verdienter Erfolg für Manchester United, die damit seit fünf Spielen ungeschlagen sind. Leeds reichen die starken fünfzehn Minuten nach Wiederanpfiff nicht, das Team von Marcelo Bielsa muss nach der Niederlage weiter um den Klassenerhalt bangen.