Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Premier League: Ralph Hasenhüttl beim FC Southampton vorm Aus?

Premier League>

Premier League: Ralph Hasenhüttl beim FC Southampton vorm Aus?

Anzeige
Anzeige

Ego-Problem? Hasenhüttl offenbar vor Aus

Ego-Problem? Hasenhüttl offenbar vor Aus

Die Saison von Ralph Hasenhüttl mit dem FC Southampton verläuft nur mäßig. Mehreren Berichten zufolge steht der ehemalige RB Leipzig-Trainer sogar kurz vor einer Entlassung.
Dank zweier Tore von İlkay Gündogan holt Manchester City zum vierten Mal in fünf Jahren den Meistertitel. Mit den Fans feierte die Mannschaft zusammen mit Trainer Pep Guardiola ausgelassen diesen Triumph.
Leon Tatar
Leon Tatar

Der FC Southampton steckt in der Krise. Die Premier-League-Saison beendeten die Saints auf Platz 15, von den letzten 13 Ligaspielen wurden zehn verloren! Keines der letzten sechs Spiele in der Premier League konnte die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl für sich entscheiden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Eindeutig zu wenig für den englischen Traditionsverein, für die kommende Saison plant man laut dem englischen Magazin Sun einen kompletten Umbruch im Trainerteam. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Dabei lässt sich der neue Mehrheitseigentümer des Klubs, Dragan Solak, erstmal zwei Optionen offen.

Hasenhüttl bei Southampton offenbar vor Aus

Die erste Option ist die Entlassung von Hasenhüttl. Ein harter Schlag für den Österreicher, der den Verein im Dezember 2018 übernommen hat und seitdem einige Erfolge feiern konnte.

Direkt in seiner ersten kompletten Saison 2019/2020 machte er aus dem Abstiegskandidaten ein konkurrenzfähiges Premier-League-Team, führte den Verein auf Platz zehn. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

In der darauffolgenden Saisons fehlte jedoch die Konstanz. Platz 15 stand am Ende auf der Soll-Seite, genau wie in diesem Jahr.

Einem Bericht des Telegraph zufolge wird Hasenhüttl, auch aufgrund eines zu großen Egos, intern kritisch gesehen. Auch deshalb sei eine Trennung im Sommer nicht ausgeschlossen.

Option zwei: Hasenhüttl darf bleiben

Die zweite Option beinhaltet eine komplette Entlassung des Trainerteams - bis auf Hasenhüttl.

In diesem Fall würde der 54-Jährige noch mal glimpflich davon kommen und könnte sich ein komplett neues Umfeld aufbauen.

So oder so, in Southampton wird es in nächster Zeit einige Veränderungen geben.