Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

FC Everton blamiert sich bei Testspiel - Dele Alli vergibt Megachance vor leerem Tor

Premier League>

FC Everton blamiert sich bei Testspiel - Dele Alli vergibt Megachance vor leerem Tor

Anzeige
Anzeige

Dele Alli und Everton böse blamiert

Dele Alli und Everton böse blamiert

Der FC Everton kassiert in der Vorbereitung eine empfindliche Pleite. Eine vergebene Großchance von Dele Alli steht sinnbildlich für die Niederlage gegen ein MLS-Team.
Durch das 3:2 gegen Crystal Palace fixiert Everton nach einer schwierigen Saison den Verbleib in der Premier League. Coach Frank Lampard kann seine Begeisterung nach dem Spiel nicht verstecken.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Everton hat sich zum Abschluss seiner US-Reise in einem Testspiel blamiert.

Der englische Erstligist unterlag dem MLS-Klub Minnesota United in der Nacht auf Donnerstag mit 0:4. Schon im ersten Durchgang musste die Mannschaft von Trainer Frank Lampard drei Gegentore hinnehmen. Rund zehn Minuten vor Schluss klingelte es dann erneut. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Einen besonderes bitteres Spiel erlebte der einstige Tottenham-Star Dele Alli. Völlig freistehend vergab dieser beim Stand von 0:3 aus kürzester Distanz. Wenige Meter vor dem leeren Tor konnte Alli eine scharfe Hereingabe nicht verwandeln - der Ball sprang ins Aus, Alli stolperte über die Torlinie.

Lampard zeigte sich bedient: „Die Spieler in der Kabine müssen wissen, dass sie individuell und als Team eine sehr schlechte Leistung gezeigt haben.“

Der einstige Weltklassespieler warnte, dass man ohne Steigerung in allen Bereichen auch in der kommenden Saison wieder gegen den Abstieg in der Premier League spielen werde.