Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Haaland: England-Legenden feiern Ex-BVB-Star nach Traum-Debüt für Manchester City

Premier League>

Haaland: England-Legenden feiern Ex-BVB-Star nach Traum-Debüt für Manchester City

Anzeige
Anzeige

England-Legenden feiern Haaland

England-Legenden feiern Haaland

Mit zwei Treffern hat Erling Haaland seinen neuen Verein Manchester City im Alleingang zum ersten Saisonsieg geschossen. Englische Fußball-Ikonen schwärmen bereits vom Norweger.
Nach dem 2:0-Erfolg gegen West Ham lobt City-Trainer Pep Guardiola seinen neuen Stürmer Erling Haaland, dabei geht es dem Spanier nicht nur um die Tore, sondern möchte Erling Haaland zu einem besseren Spieler machen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Erling Haaland hat die Premier League bei seinem Debüt gleichermaßen verzückt und erschreckt.

Der 22 Jahre alte Norweger erzielte beim 2:0-Auswärtssieg von Manchester City gegen West Ham United beide Treffer. Im Nachhinein wurde Haaland zum Man-of-the-Match ausgezeichnet. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Bekannte Größen aus dem englischen Fußball überschütteten den Ex-Dortmunder nach einem grandiosen ersten Auftritt mit Lob.

„Er ist nicht zu stoppen. Ein richtiger Stürmer, dessen Torausbeute enorm sein wird. Ein wahrhaftiges Ausnahmetalent“, schrieb der ehemalige englische Stürmer Gary Lineker via Twitter.

Michael Owen, der einst für den FC Liverpool und Manchester United auf Torejagd ging, stimmt Lineker zu: „Dieser Typ ist eine absolute Tormaschine. Wenn das ein Zeichen für die Zukunft ist, muss sich jede Verteidigung in der Premier League Sorgen machen.“

Shearer sorgt sich um seinen Rekord

Alan Shearer, der den Torrekord in der Premier League mit insgesamt 260 Treffern hält, scherzte nach der ersten Haaland-Galavorstellung. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

„Noch 258″, twitterte Shearer und markierte Haaland auf seinem Beitrag.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die englische Presse geht in die gleiche Richtung und warnt die Konkurrenz bereits nach dem ersten Spieltag.

„Wir haben uns gefragt, wie diese City-Mannschaft mit einem echten Torjäger aussieht und am Sonntag gab es einen kleinen Vorgeschmack auf das, was kommen könnte, nachdem Pep Guardiola seine falsche Nummer neun durch eine echte ersetzt hat“, schreibt der Telegraph. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

The Times fürchtet eine zunehmende Dominanz der Skyblues: „Haalands zweites Tor bei seinem Premier-League-Debüt bestätigte die schlimmsten Befürchtungen der Konkurrenten von Manchester City im In- und Ausland, dass die Mannschaft von Pep Guardiola mit ihrem neuen Stürmer noch stärker werden würde.“