Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Aus bei Manchester United: Cristiano Ronaldo reagiert

Premier League>

Aus bei Manchester United: Cristiano Ronaldo reagiert

Anzeige
Anzeige

Ronaldo reagiert auf United-Aus

Ronaldo reagiert auf United-Aus

Cristiano Ronaldo und Manchester United gehen getrennte Wege. Der portugiesische Superstar spricht über eine neue Herausforderung.
Bei Portugal ist die Stimmung aktuell bestens. Auch Cristiano Ronaldo trägt mit seinem Lachflash wegen seines Kunstwerks von Mitspieler Pepe dazu bei.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Jetzt ist es offiziell: Das zweite Kapitel von Cristiano Ronaldo bei Manchester United geht unrühmlich und mit sofortiger Wirkung zu Ende!

Der Klub gab am Dienstagabend die Trennung vom Portugiesen bekannt. CR7, der derzeit mit Portugal bei der WM in Katar weilt, meldete sich wenig später auch selbst zu Wort. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

„Ich liebe Manchester United und ich liebe die Fans, das wird sich nie ändern“, teilte der 37-Jährige mit. „Aber es fühlt sich an wie der richtige Zeitpunkt, um eine neue Herausforderung zu suchen. Ich wünsche ManUnited alles Gute.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ronaldos Vertrag bei den Red Devils wäre im Sommer ausgelaufen. Zuletzt wurden unter anderem die MLS oder sein Heimatklub Sporting Lissabon als mögliche Ziele genannt.