Home>Internationaler Fußball>Serie A>

Juventus Turin verliert gegen Aufsteiger - Allegri ruft Abstiegskampf aus

Serie A>

Juventus Turin verliert gegen Aufsteiger - Allegri ruft Abstiegskampf aus

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Juve-Trainer ruft Abstiegskampf aus!

Juventus Turin rutscht immer tiefer in die Krise. Trainer Massimiliano Allegri richtet den Blick nach der Niederlage gegen Aufsteiger Monza nach unten.
Juventus hat vor der WM-Pause sechs Ligaspiele in Serie gewonnen und liegt aktuell auf Platz drei. Trainer Massimiliano Allegri will im neuen Jahr dort weitermachen, wo die Alte Dame aufgehört hat.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Juventus Turin rutscht immer tiefer in die Krise. Trainer Massimiliano Allegri richtet den Blick nach der Niederlage gegen Aufsteiger Monza nach unten.

Der Druck auf Juventus Turin wächst!

{ "placeholderType": "MREC" }

Am Sonntagnachmittag verlor der italienische Rekordmeister sein Heimspiel gegen Aufsteiger AC Monza mit 0:2 (0:2). (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Serie A)

Den Gästen reichte eine starke Offensivleistung in der ersten Halbzeit, um einen Zwei-Tore-Vorsprung herauszuspielen, den sie im zweiten Abschnitt durch eine starke Defensive über die Zeit brachten. Juve muss sich vorwerfen lassen, zu wenig aus den durchaus vorhandenen Torchancen gemacht zu haben. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Serie A)

{ "placeholderType": "MREC" }

Trainer Massimiliano Allegri nahm die enttäuschende Pleite zum Anlass, um Alarm mit Blick auf die Tabelle zu schlagen und rief kurzerhand den Abstiegskampf aus: „So eine erste Halbzeit wie heute haben wir noch nie erlebt. Wir müssen die reale Tabelle zur Kenntnis nehmen: Wir haben 23 Punkte, wir brauchen mehr, um uns zu retten.“

Juve-Trainer Allegri macht Ansage: „Dann schaden wir uns selbst“

Nach dem 15-Punkte-Abzug und zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge rangiert Juve nur auf Platz 13 der Serie A. Der Abstand auf die internationalen Ränge, vor allem auf Spitzenreiter Neapel, ist enorm. (DATEN: Die Tabelle der Serie A)

Dafür ist der Abstiegskampf umso näher gerückt: „Bis gestern habe ich von 38 Punkten gesprochen, aber in Wirklichkeit haben wir nur 23, also müssen wir noch viel tun, um das rettende Ufer zu erreichen. Das ist die Realität, und wenn wir uns nicht damit auseinandersetzen, schaden wir uns selbst“, meinte Allegri.

Für die kommenden Spiele erwartet der Coach deshalb eine klare Leistungssteigerung: „Die letzten Auftritte entsprachen nicht den Erwartungen, und wenn man verliert, muss man auf andere Weise verlieren.“