Anzeige

Joshua freiwillig in Quarantäne

Joshua freiwillig in Quarantäne

Anthony Joshua begibt sich freiwillig in Quarantäne. Grund für diesen Schritt ist ein Treffen mit Prinz Charles, der positiv auf das Coronavirus getestet wird.
Der entthronte Box-Weltmeister Anthony Joshua will seinen Titel zurück. vor dem Rückkampf gegen Andy Ruiz jr. gibt es hier die besten KOs seiner Karriere im Video.
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst
26.03.2020 | 06:22 Uhr

Der britische Box-Weltmeister Anthony Joshua (30) hat sich nach einem Treffen mit Prinz Charles freiwillig in Isolation begeben.

LAS VEGAS, NEVADA - NOVEMBER 02:  Canelo Alvarez blows a kiss as he celebrates his 11th-round knockout of Sergey Kovalev to win their WBO light heavyweight title fight at MGM Grand Garden Arena on November 2, 2019 in Las Vegas, Nevada.  (Photo by Ethan Miller/Getty Images)
LAS VEGAS, NEVADA - NOVEMBER 02: Canelo Alvarez (C) knocks out Sergey Kovalev in the 11th round of their WBO light heavyweight fight as referee Russell Mora looks on at MGM Grand Garden Arena on November 02, 2019 in Las Vegas, Nevada. (Photo by Steve Marcus/Getty Images)
Die besten Boxer der Welt mit Joshua, Wilder, Alvarez
Deontay Wilder v Tyson Fury
+38
Die besten Boxer der Welt mit Joshua, Wilder, Alvarez

Der Schwergewichtler geht mit dem Schritt auf Nummer sicher, da der Thronfolger positiv auf das Coronavirus getestet wurde. 

"AJ ist zu Hause und hält sich damit an die Richtlinien der Regierung, es geht ihm gut. Er wünscht den Betroffenen eine schnelle Genesung und dankt allen Hilfskräften", teilte ein Sprecher des Dreifach-Champions der Daily Mail mit.

Kampf gegen Pulew droht die Absage

Charles (71), ältester Sohn von Königin Elizabeth II., befindet sich in Schottland in Quarantäne. Am 9. März hatte der Prince of Wales im Westminster Abbey die Queen, Premierminister Boris Johnson sowie Stars aus der Unterhaltungs- und Sportbranche getroffen - darunter Joshua.

Der IBF-, WBA- und WBO-Champ soll seine Gürtel am 20. Juni in London gegen Kubrat Pulew (Bulgarien) verteidigen. Dem Fight droht aber die Absage.