WWE-Star Deville nach Drama zurück

WWE-Star Deville nach Drama zurück

Nach dem dramatischen Stalker-Angriff auf ihr Haus wurde Mandy Roses Rivalin Sonya Deville von WWE aus dem Programm geschrieben. Nun ist sie zurück.
Beim SummerSlam 2020 treffen Mandy Rose und Sonya Deville in einem Hair vs. Hair Match aufeinander - Grundlage ist diese Attacke von Deville auf ihre Ex-Partnerin.
Hier eskaliert die WWE-Fehde zwischen Rose und Deville
01:32
Martin Hoffmann
von M. Hoffmann
am 3. Jan

Sonya Deville und Mandy Rose waren gemeinsam Opfer eines realen Dramas, danach mündete ein Match der beiden im inszenierten WWE-Aus für Deville - nun ist Roses ehemalige Partnerin zurück.

Bei der ersten Ausgabe der TV-Show Friday Night SmackDown 2021 wurde Deville beiläufig wiedereingeführt, die Kommentatoren erklärten, dass die Liga-Oberen sie wiedereingestellt hätten.

Was war wirklich geschehen?

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Stalker drang in Haus von Sonya Deville ein

Im August des vergangenen Jahres hatte Deville ein "Loser Leaves WWE Match" beim SummerSlam 2020 gegen ihre ehemalige Partnerin Rose verloren und danach auf eigenen Wunsch eine Auszeit eingelegt.

Der Kampf hätte eigentlich anders laufen sollen, doch kurz vorher wurde Devilles Leben durch ein Verbrechen aus der Bahn geworfen: Ein bewaffneter Stalker war in ihr Anwesen eingedrungen und hatte anscheinend sowohl sie als auch ihren Hausgast Rose mit dem Tod bedroht.

Zu diesem Zeitpunkt war das SummerSlam-Match zwischen den Rivalinnen Deville und Rose schon angesetzt, er sollte ursprünglich ein "Hair vs. Hair Match" werden, deren Verliererin sich eine Glatze hätte rasieren lassen müssen.

Deville verlor großes WWE-Match gegen Mandy Rose und pausierte

Wie der Wrestling Observer berichtet, hätte Deville das Match und ihre Haare verlieren sollen, WWE hätte den Plan dann aber auf Wunsch von Deville verworfen: Deren Anwalt sei der Meinung gewesen, dass sie mit Blick auf den anstehenden Gerichtsprozess gegen den Stalker kein gutes Bild abgegeben hätte, wenn sie sich auf das Szenario eingelassen hätte.

Das Match wurde folglich abgeändert und diente so auch als Erklärung für die darauffolgende Pause, die Deville einlegte, um die schlimmen Ereignisse aufzuarbeiten: Rose besiegte die frühere MMA-Fighterin Deville - die im wahren Leben gut mit ihr befreundet ist - am Schluss mit einer Serie von Kniestößen ins Gesicht.

In der fiktiven WWE-Welt hatten sich die beiden früheren Partnerinnen, die einst von Paige in den WWE-Hauptkader eingeführt worden waren, wegen Roses ungleicher Beziehung zu Schwergewicht Otis verkracht.

Inzwischen ist diese Story auch zu Ende, Rose wurde von SmackDown zur Montagsshow RAW transferiert, Otis ist in aktuell weniger prominenter Rolle bei SmackDown verblieben.