Anzeige

WWE-Aus für Bryan? Der reale Stand

WWE-Aus für Bryan? Der reale Stand

Ist die WWE-Karriere von Daniel Bryan nach der Niederlage gegen Roman Reigns bei SmackDown wirklich vorbei? Konkretere Hintergründe sind nun bekannt.
Daniel Bryan ist nach der Niederlage im Titelmatch gegen Roman Reigns von SmackDown "verbannt" - aber dem "Head of the Table" reicht das nicht: Er lässt eine brutale Stuhl-Attacke folgen.
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Laut übereinstimmenden Medienberichten von Fightful und dem Wrestling Observer ist der Vertrag des 39-Jährigen vergangene Woche tatsächlich ausgelaufen. Das genaue Datum war bislang nicht bekannt, wenngleich Bryan in mehreren Interviews offenbart hatte, dass sein Deal vor dem Ablauf stand.

Wie es mit dem früheren WWE und World Champion weitergeht, ist unklar, der Observer berichtet allerdings, dass WWE alles versuche, um Bryan zu halten. Bryan selbst hatte seine Zukunft zuletzt offen gelassen, nach WrestleMania 37 sogar indirekt Rücktrittsgedanken in den Raum gestellt.

Ob ein Wechsel zum Rivalen AEW - wo er gewiss mit der sprichwörtlichen Kusshand genommen würde - für ihn eine Option ist, muss sich ebenfalls erst zeigen. Wichtig zu wissen ist in jedem Fall: Dadurch, dass Bryans Vertrag ausgelaufen ist, gibt es nicht die bei vielen WWE-Abgängen übliche 90-Tages-Frist, in der Bryan nicht für andere Promotions antreten darf - er könnte jederzeit anderswo einen neuen Job aufnehmen.

Daniel Bryan fühlt sich WWE verbunden

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Geld für Bryan nicht der entscheidende Faktor ist und er sich WWE trotz mancher Konflikte verbunden fühlt. Erst im März bekundete Bryan im SPORT1-Interview großes Interesse, sich bei WWE weiter um die Förderung jüngerer Talente wie Pete Dunne und Tyler Bate verdient zu machen.

Rächen sich die umstrittenen Personalentscheidungen von WWE nach WrestleMania? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast: Die neue Folge auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsDeezer – und überall wo es Podcasts gibt!

Knackpunkt bei Bryans letzter Vertragsverlängerung 2018 - nach seinem Rücktritt vom Rücktritt wegen schwerer Kopfverletzungsprobleme zwei Jahre zuvor – soll vor allem die Ausgestaltung eines erleichterten Tourplans gewesen sein.

Bryan, der mit WWE-Hall-of-Famerin Brie Bella zwei Töchter hat, hat auch seitdem immer wieder betont, wie wichtig ihm die Balance aus der Zeit für seine berufliche Passion und seine Familie ist.

Auf der offiziellen Homepage von WWE ist Bryans Profil aktuell nicht mehr bei den aktiven Stars zu finden - was aber letztlich nur den Status quo abbildet und mit Blick auf seine Zukunft kein Indiz in die eine oder andere Richtung ist.