Pikante Rochade bei AEW

Pikante Rochade bei AEW

Der von WWE zu AEW gewechselte Andrade El Idolo bekommt Chavo Guerrero als neuen Manager. Der Neffe des verstorbenen Eddie Guerrero ersetzt dessen Witwe Vickie.
Chavo Guerrero (r.) ist bei AEW neuer Manager von Andrade El Idolo
Chavo Guerrero (r.) ist bei AEW neuer Manager von Andrade El Idolo
© AEW
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann
am 22. Juli

Dieser Personalwechsel bei der Wrestling-Liga AEW ist nicht frei von Pikanterie.

Der von WWE zum Rivalen gewechselte Andrade El Idolo stellte bei der dieswöchigen Ausgabe der TV-Show Dynamite Chavo Guerrero als neuen „exekutiven Berater“ vor - Neffe und früherer Tag-Team-Partner der früh verstorbenen WWE-Legende Eddie Guerrero.

Er löst in dieser Rolle ein anderes Mitglied der Familie ab: Eddies Witwe Vickie Guerrero, die bisher als Managerin des Verlobten von WWE-Star Charlotte Flair aufgetreten war.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN


Grund für die Rochade? Der Wrestling Observer berichtet von „Beschwerden“, die anscheinend der Grund für die Entscheidung gewesen wären - ohne näher auszuführen, von welchem der beteiligten Personen diese Beschwerden gekommen wären. Irgendetwas allerdings scheint bei der alten Paarung gehakt zu haben - weswegen Ligaboss Tony Khan nun die ursprünglichen Planungen für Andrade geändert hätte.

Chavo Guerrero war bei WWE Partner von Onkel Eddie

Der 50 Jahre alte Chavo Guerrero - Sohn von Eddies 2017 verstorbenem Bruder Chavo Sr. - blickt auf eine lange Karriere im US-Wrestling zurück: Er hielt diverse Titel bei WWE und dem früheren Rivalen WCW, war Cruiserweight-Champion, hielt zusammen mit Eddie die Tag-Team-Titel und war später auch Champion des ECW-Kaders von WWE (dem Revival der Original-ECW aus den Neunzigern).

Sein bekanntester Karriereabschnitt war das Team mit Eddie bei WWE: Das Duo Los Guerreros war zwischen 2001 und 2003 enorm populär. Eddie brachte in dieser Zeit seinen Charakter als verschmitzter Trickbetrüger zur Blüte - der ihm dann auch seinen Aufstieg zum WWE-Champion ebnete, ehe er 2005 plötzlich mit nur 38 Jahren verstarb.

Chavo, der bei WWE auch mehrere größere Fehden mit Eddies gutem Freund Rey Mysterio hatte, war selbst bis 2011 bei WWE verblieben, danach trat er im Independent-Bereich, bei Impact Wrestling (ehemals TNA) und bei dem unorthodoxen Wrestling-Serien-Hybrid Lucha Underground auf. Er war auch der Trainer der wrestlenden Schauspielerinnen in der Netflix-Serie GLOW.

Andrade El Idolo bei AEW auf den Spuren seines Vorbilds

Die neue Rolle bei AEW verstärkt unter neuen Vorzeichen den Eindruck, dass Andrade als Erbe seines erklärten Vorbilds Eddie präsentiert werden soll und einen entsprechenden Karriereschub zu erwarten hat.

Andrade, der als maskierter La Sombra in Mexiko und Japan ein Topstar war, hatte sich bereits bei WWE Hoffnungen auf einen großen Push zum Aushängeschild der Latino-Community gemacht - bat dann aber in diesem Jahr um seine Entlassungen, als er ihn sich nicht materialisieren sah.

Andrades bisherige Auftritte bei AEW deuten darauf hin, dass die Konkurrenzliga ihn langsam, aber stetig zu einem Main-Event-Star entwickeln will.

Im ersten gemeinsamen Auftritt mit Chavo wandten sich die beiden an Andrades mexikanische Landsmänner Rey Fenix und Penta El Zero Miedo von der Gruppierung The Death Triangle - und konfrontierten sie mit der Frage, warum sie für Traingle-Kollege Pac „arbeiten“ würden und nicht für ihn.

Wissenswertes zum Thema Wrestling: