Das passierte nach Cenas Rückkehr

Das passierte nach Cenas Rückkehr

Bei WWE Money in the Bank 2021 kehrt John Cena unter dem Jubel der wieder anwesenden Fans zurück - und nimmt Universal Champion Roman Reigns ins Visier.
Bei WWE Money in the Bank 2021 bekommen die wieder anwesenden Fans am Ende ein absolutes Highlight serviert: John Cena ist zurück - und tritt Universal Champion Roman Reigns gegenüber.
Cenas Mega-Comeback: WWE-Fans rasten aus
00:48
Martin Hoffmann
von M. Hoffmann
am 19. Juli

Die erste WWE-Großveranstaltung nach dem dauerhaften Comeback der Fans ist mit einem gewaltigen Paukenschlag zu Ende gegangen: Megastar John Cena ist zurück - und nimmt Universal Champion Roman Reigns ins Visier.

Cena überraschte Reigns unter dem Jubel der Zuschauerinnen und Zuschauer - und signalisierte, dass er nun seine Chance haben will. Das Match soll für den SummerSlam am 21. August vor der Riesenkulisse des NFL-Stadions von Las Vegas geplant sein.

Reigns hatte den Titel zuvor gegen Cenas alten Rivalen Edge verteidigt, mit unfairer Hilfe von Seth Rollins - der beim SummerSlam auf Edge zu treffen scheint.

Cena, der Dwayne "The Rock" Johnson vor einigen Jahre nach Hollywood gefolgt ist und aktuell im Blockbuster "Fast & Furious 9" eine tragende Rolle spielt, absolvierte seinen ersten WWE-Auftritt seit WrestleMania 36 im vergangenen Jahr (Das steckte hinter Cenas Demontage durch "The Fiend" Bray Wyatt).

Roman Reigns wackelt gegen Edge, aber er fällt nicht

Reigns' Match gegen Edge knüpfte an den Dreikampf mit dem aktuell nicht mehr unter WWE-Vertrag stehenden Daniel Bryan bei WrestleMania 37 an: Dass Edge Reigns damals in einem mit einem Stuhlbein verstärkten Crossface-Griff kurz vor der Aufgabe hatte, war Leitmotiv der neu entfachten Fehde und auch des Matches.

Nachdem Edge mehrfach drauf und dran war, Reigns mit technischen Aktionen zu pinnen, brachte Reigns das Stuhlbein schließlich selbst ins Spiel, um Edge damit zu malträtieren - der Ringrichter war zuvor k.o. gegangen und sah es nicht.

Edge konterte die Attacke jedoch aus und konnte den Crossface-Griff anwenden. Einen Eingriffsversuch von Reigns' Neffen Jimmy und Jey Uso wehrten Rey und Dominik Mysterio ab - die in der Kickoff-Show ihre SmackDown-Tag-Team-Titel an die Usos verloren hatten. Dann jedoch schritt Rollins ein und löste Edges Griff mit einem Tritt. Motiv für den Eingriff: Rollins war frustriert, dass er das Money in the Bank Match nicht gewonnen hatte - und generell, dass Edge und nicht er das Titelmatch gegen Reigns bekommen hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Reigns hatte Oberwasser und wollte Edge mit dem Spear abfertigen, Edge jedoch antwortete mit seinem eigenen - musste aber verzweifelt feststellen, dass der Unparteiische noch immer k.o. war. Ein zweiter, der heraneilte, um das Cover zu zählen, kam zu spät. Stattdessen profitierte Reigns dann von einer erneuten Ablenkung Edges durch Rollins und strich den Sieg ein.

Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast: Die aktuelle Folge auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsDeezer und überall wo es Podcasts gibt!

John Cena vor zweitem großen Duell mit Reigns

Rollins wandte sich dann an Reigns und signalisierte, dass er nun dran sei, Edge kam zurück und prügelte sich mit dem "Architect" durch die Zuschauerreihen, so dass die Bühne ganz dem "Head of the Table" zu gehören schien.

Reigns ließ sich von Manager Paul Heyman das Mikro reichen und meinte, dass ihn nun die ganze Welt anzuerkennen habe ("Acknowledge me!" ist sein Standardspruch). In diesem Moment ertönte Cenas Musik, unter verdutztem Blick von Reigns kam er zum Ring, ließ sich feiern und verdeutlichte Reigns mit seiner berühmten Scheibenwischer-Geste ("U can't see me"), dass er ihm die Anerkennung verweigerte.

Während die Übertragung der Veranstaltung kurz danach endete, wandte sich Cena noch an das Publikum vor Ort und hielt eine etwa eineinhalbminütige Rede. Er dankte darin den anderen WWE-Stars für ihren stetigen Einsatz, vor allem aber den Fans, die er über die Maßen vermisst hätte. Cena amüsierte sich auch ein wenig über den diesmal uneingeschränkten Jubel anstelle der früher meist gespaltenen Reaktion auf ihn.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Via Social Media verkündete WWE auch noch, dass Cena gleich beim heutigen RAW nochmal auftreten und die Show eröffnen werde.

Reigns und Cena hatten schon 2017 bei der Veranstaltung No Mercy ein Match, das als Fackelübergabe Cenas an Reigns dargestellt wurde. Durch Reigns' Wandel zum klar definierten Oberbösewicht startet die Neuauflage der Rivalität aber unter neuen Vorzeichen (John Cena vs. Roman Reigns: Darum war ihre erste Fehde so giftig).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Big E ist Mr. Money in the Bank

Im titelgebenden Money in the Bank Match machte am Ende Big E den nächsten Karriereschritt: Das seit einiger Zeit auf sich gestellte Powerhouse von The New Day schaltete den als Favorit inszenierten Seth Rollins mit dem Big Ending von der Leiter aus, löste den Koffer und sicherte sich damit die Gelegenheit, zu jedem beliebigen Zeitpunkt im kommenden Jahr den dann amtierenden WWE oder Universal Champion herauszufordern.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Vorausgegangen waren eine Reihe spektakulärer Aktionen, Highlight war ein Sprung von Ricochet von der fallenden Leiter auf das oberste Seil und von dort mit einem Vorwärtssalto auf vier Gegner.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Einen ungebetenen Eingriff gab es von Ex-Champion Jinder Mahal und seinen Lakaien Veer und Shanky, die Drew McIntyre attackierten und ihm die Chance nahmen, den Koffer zu gewinnen. McIntyre, während der Pandemie zum Topstar und absoluten Leistungsträger von WWE aufgestiegen, stieß beim Publikum auf auffällig gemischte Reaktionen und wurde teils ausgebuht (Die unglaubliche, von Disney verfilmte Lebensgeschichte von Veer).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nikki A.S.H. überrascht bei den Frauen

Bei den Frauen sicherte sich etwas überraschend die zuletzt als maskierte Superheldin neu erfundene Nikki A.S.H. ("Almost a Super Hero"). Die frühere Nikki Cross düpierte am Ende den Großteil des Teilnehmerfelds, das zu sechst mehrere Leitern erklomm und um den Koffer wetteiferte. Die Schottin schlich sich an ihnen vorbei und löste ihn selbst aus der Verankerung.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Alexa Bliss, die mit ihrem übernatürlichem Charakter die meisten Publikumsreaktionen bekam, war die einzige Frau, die nicht am Finish beteiligt war. Der Rest des Felds hatte sich zuvor gegen sie zusammengetan und sie nach Attacken von Natalya und Tamina mit mehreren Leitern eingedeckt.

WWE-Champion Bobby Lashley bereit für Bill Goldberg

Keine Fragen offen blieben im WWE-Titelmatch, das Bobby Lashley innerhalb von weniger als zehn Minuten klar gegen Herausforderer Kofi Kingston gewann.

Der "All Mighty", der zuletzt mit einer Überraschungsniederlage gegen Kingstons Partner Xavier Woods schwächelte, zeigte sich wie vorher angekündigt neu fokussiert und triumphierte nach dominanter Vorstellung mit dem Hurt Lock. Er scheint bereit für die angeblich bei RAW geplante Rückkehr von Legende Bill Goldberg als SummerSlam-Kontrahent.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die weiteren Highlights:

- Der frühere WWE-Champion AJ Styles und 2,20-Meter-Mann Omos behielten die Tag-Team-Titel des RAW-Kaders in einem actionreichen Match gegen die Viking Raiders, das am Ende erneut zu einer Inszenierung von Omos' Kraft genutzt wurde: Der Nigerianer pinnte Erik nach einem am Kopf angesetzten Slam.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Mit dem Gewinn ihres 13. Damentitels bei WWE näherte sich Charlotte Flair weiter den offiziell 16 World-Title-Gewinnen ihres legendären Vaters Ric Flair an. Sie entthronte RAW-Damenchampion Rhea Ripley in einem Titelmatch, das zunächst Akzeptanzprobleme beim Publikum hatte (es rief zu Beginn "We want Becky!" nach der vor ihrem Comeback stehenden Becky Lynch), dann aber die meisten Fans mit seiner Athletik und Dramatik überzeugte. Die in diesem Jahr groß durchgestartete Ripley kämpfte sich aus der Natural Selection und einem ersten Ansatz zum Figure Eight, Flair aber setzte nach, indem sie Ripleys Bein mit Hilfe der Ringtreppe bearbeitete - und so dafür sorgte, dass Ripley im Figure Eight aufgeben musste.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE Money in the Bank 2021:

SmackDown Tag Team Title Match (Kickoff-Show): The Usos besiegen Rey & Dominik Mysterio (c) - TITELWECHSEL!

Money in the Bank Match: Nikki A.S.H. besiegt Alexa Bliss, Asuka, Liv Morgan, Naomi, Natalya, Tamina, Zelina Vega
RAW Tag Team Title Match: AJ Styles & Omos (c) besiegen The Viking Raiders
WWE Title Match: Bobby Lashley (c) besiegt Kofi Kingston
RAW Women's Title Match: Charlotte Flair besiegt Rhea Ripley (c) - TITELWECHSEL!
Money in the Bank Match: Big E besiegt Drew McIntyre, John Morrison, Kevin Owens, King Nakamura, Ricochet, Riddle, Seth Rollins
WWE Universal Title Match: Roman Reigns (c) besiegt Edge