Anzeige

Lauf-Legende bereit für Bürgerkrieg

Lauf-Legende bereit für Bürgerkrieg

In Äthiopien herrscht ein umkämpfter Bürgerkrieg. Nun will Lauf-Legende Haile Gebrselassie an die Front gehen, um sein Land vor Rebellen zu verteidigen.
Eliud Kipchoge heißt der alte und neue Weltrekordhalter im Marathon. In Wien durchbricht der Kenianer die Zwei Stunden Schallmauer und läuft in 1:59:40 zum neuen Weltrekord.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Auf der Laufstrecke hat er gegen seine Konkurrenten viele Kämpfe gewonnen, doch jetzt will Haile Gebrselassie wohl in einen echten militärischen Kampf ziehen.

„Ich bin bereit zu tun, was auch immer von mir verlangt wird, einschließlich dem Einsatz an der Frontlinie“, zitiert BBC den zweimaligen Olympiasiegers aus dem äthiopischen Fernsehen. (NEWS: Alles Wichtige zur Leichtathletik)

In seinem Heimatland herrscht seit einiger Zeit ein Bürgerkrieg. Dort rücken die Rebellen aus der Region Tigray immer weiter in Richtung der Hauptstadt Addis Abeba vor, viele Menschen starben.

Während seiner aktiven Karriere gewann Gebrselassie zwei Goldmedaillen bei Olympia, wurde acht Mal Weltmeister und setzte 27 Weltrekorde. Der Langstreckenläufer gilt seitdem als Aushängeschild Äthiopiens.

Neben dem zweimaligen 10.000-Meter-Olympiasieger hat sich auch der Olympia-Zweite im Marathon 2016 Feyisa Lelisa ähnlich geäußert.

Lelisa wurde auf der Webseite der staatlichen Fana Broadcasting Corporation zitiert, dass er bereit sei, aus der „Tapferkeit seiner Vorfahren“ Kraft zu ziehen, um an die Frontlinie zu ziehen und „sein Land zu retten“.