Anzeige
Home>Leichtathletik>

Alica Schmidt erklärt Trainingsplan: "Dann würde ich zusammenbrechen“

Leichtathletik>

Alica Schmidt erklärt Trainingsplan: "Dann würde ich zusammenbrechen“

Anzeige
Anzeige

Schmidt: „Würde zusammenbrechen“

Schmidt: „Würde zusammenbrechen“

Alica Schmidt startet in wenigen Tagen ihr Aufbautraining für die neue Saison. Bei Instagram gibt die 23 Jahre alte Läuferin Einblicke in ihre Trainingspläne.
Für Alica Schmidt läuft es nicht nur Sportlich! Jetzt zeigt die Leichtathletin, dass sie nicht nur auf der Tartanbahn laufen kann.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Für Leichtathletin Alica Schmidt steht die neue Saison vor der Tür. In ihrer Instagram-Story sprach die 23-Jährige über ihre sportlichen Pläne.

„Es wird sich ein bisschen was verändern bei mir im Training“, kündigte Schmidt an. Wie genau diese Änderungen sich gestalten, verriet sie allerdings noch nicht.

Nach einer mehrwöchigen Pause freut sich Schmidt aber auf den Beginn des Aufbautrainings. „Ich werde aber langsam und locker anfangen, damit ich das Training gut wegstecke“, erklärte die Läuferin ihren rund 3,2 Millionen Followern.

Alica Schmidt: „Das wäre einfach zu viel“

„Von 0 auf 100, das packe ich nicht. Da würde ich nach ein oder zwei Trainingstagen zusammenbrechen, weil es einfach zu viel wäre“, ergänzte sie. Laut Schmidt soll es in zwei Wochen „wieder so richtig“ losgehen.

Bei den European Championships im August hatte Schmidt als Dritte ihres Vorlaufs das Halbfinale erreicht. Es war ihr erster Einzelstart bei einer internationalen Meisterschaft.

Mit der 400m-Staffel war Schmidt im Endlauf im Münchner Olympiastadion Fünfte geworden.