Anzeige

Olympia-Dritte wechselt

Olympia-Dritte wechselt

Nationalmannschaftsturnerin Sophie Scheder verlässt nach 13 Jahren Chemnitz und wechselt zum Bundesstützpunkt Köln.
Verlässt Chemnitz in Richtung Köln: Sophie Scheder
Verlässt Chemnitz in Richtung Köln: Sophie Scheder
© AFP/SID/THOMAS COEX
SID
SID
von SID

Nationalmannschaftsturnerin Sophie Scheder verlässt nach 13 Jahren Chemnitz und wechselt zum Bundesstützpunkt Köln. „Ich hoffe, dass mich die neuen Reize sportlich voranbringen“, sagte die 25-Jährige der Freien Presse Chemnitz.

Bisheriger Karriere-Höhepunkt von Scheder war der Gewinn der Bronzemedaille am Stufenbarren bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Die letztjährigen Sommerspiele in Tokio hatte die Sportstudentin verletzungsbedingt verpasst.

Die ehemalige deutsche Mehrkampf-Meisterin peilt als nächstes großes Ziel einen Start bei den Europameisterschaften im Rahmen der European Championships im August in München an.

MEHR DAZU